Sonntag, 18. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Heft
23.04.2019

Motorsport-XL-Story: Das große Special zum ADAC GT Masters 2019

Seit 2007 begeistert die „Liga der Supersportwagen“ die Motorsportfans in Deutschland und dem angrenzenden Ausland. Aber was steckt hinter dem Erfolg der GT-Sport-Serie, wer sind die Hintermänner und wohin geht die Zukunft? Wir haben für euch zum Saisonstart des ADAC GT Masters Hintergründe, Interviews, Zahlen und Fakten zusammengetragen.

Ein Ausschnitt aus Motorsport XL (Ausgabe 05/2019): In den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts versuchte man immer wieder, an die großen Erfolge der Deutschen Rennsport Meisterschaft anzuknüpfen, in der unter anderem auch GT-Fahrzeuge zum Einsatz kamen. Allerdings merkte man schnell, dass die GT-Autos auf der Strecke nicht mit den Tourenwagen harmonierten. Die Folge war, dass die überlegenden GT-Autos in den Meisterschaften der Tourenwagen wieder verboten wurden. Ein junger Franzose machte sich dieses Verbot aber zu nutzen. 1992 organisierte er sein erstes Rennen und wurde im GT-Sport immer größer. Die Rede ist von Stéphane Ratel, dem heutigen Chef der SRO mit seinen Blancpain-Serien. Zusammen mit Patrick Peter und Jürgen Barth arbeitete Ratel weltweit an Konzepten für GT-Serien. Eine davon war die BPR Global GT Series, die zur FIA-GT-Meisterschaft wurde. Ratel gründete im Zuge dessen auch die SRO (Stéphane Ratel Organisation), die Meisterschaften in Europa, Südamerika oder auch Australien organisierte. ....

Anzeige
Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Mai-Ausgabe von Motorsport XL (erhältlich ab 25. April 2019), die hier versandkostenfrei für 5,90 Euro bestellbar ist. Sie wollen keine Story mehr verpassen? Motorsport-XL gibt es für nur 65,- Euro jeden Monat bequem nach Hause. Jetzt Abo abschließen und ein T-Shirt als Prämie dazu sichern!