Donnerstag, 23. Mai 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formula European Masters
05.03.2019

Calan Williams unterschreibt bei Fortec Motorsports

Calan Williams wird in der kommenden Saison im Formula European Masters starten und dort die Farben des britischen Teams Fortec Motorsports vertreten. Der 18-jährige Australier ist Teamkollege des US-Amerikaners Cam Das. 

Calan Williams hat schon einige Titel vorzuweisen. Als 16-Jähriger gewann er vor zwei Jahren die australische Formel-3-Meisterschaft. Es folgte der Umzug nach Europa, wo Williams in einem Dallara von Fortec Motorsports die EuroFormula Open bestritt. Um sich perfekt auf die neue Herausforderung Formula European Masters vorzubereiten, ging Williams nach Neuseeland, um die dortige Toyota Racing Series zu absolvieren. 

Anzeige
„Ich freue mich sehr auf die kommende Saison im Formula European Masters. Ich habe in meinem ersten Jahr in Europa viel gelernt und zusammen mit der Erfahrung, die ich diesen Winter in Neuseeland machen durfte, fühle ich mich bereit für den nächsten logischen Schritt in meiner Karriere“, so Williams. „Dass ich diesen zusammen mit Fortec Motorsports mache, freut mich besonders. Ihnen und vor allem Teammanager und Ingenieur Mick Kouros habe ich zu verdanken, dass ich heute ein besserer Rennfahrer bin als noch vor einem Jahr.“ 

„Calan hat sich als Rennfahrer in kurzer Zeit sehr gut entwickelt und wir werden gemeinsam daran arbeiten, dass er noch besser wird. Wir sind der Meinung, dass das Formula European Masters die optimale Rennserie für ihn ist, denn dort kann er sich vor den Augen der in der DTM engagierten Automobilhersteller auf einer optimalen Plattform präsentieren und weiterentwickeln“, blickt auch Mick Kouros, Teammanager von Fortec Motorsports, optimistisch auf die neue Saison.

In keiner anderen Rennserie haben die Teilnehmer mehr Fahrzeit pro Rennwochenende und zwischen den Rennen bestehen gute Möglichkeiten für private Testfahrten. Williams wird zudem ein Fahrzeug pilotieren, das als eines der besten für die Ausbildung junger Rennfahrer gilt. Dass das Formula European Masters und seine Vorgängerserien eine perfekte Basis für eine erfolgreiche Karriere darstellen, haben zahlreiche Beispiele in der Vergangenheit bewiesen, unter ihnen mit Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Max Verstappen auch die größten Stars der aktuellen Formel 1.