Dienstag, 20. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 4
16.08.2019

Norweger Hauger setzt erste Bestzeit

Red Bull-Junior Dennis Hauger ist beim ersten Trainingslauf der ADAC Formel 4 auf dem Nürburgring die erste Bestzeit gefahren. Der 16 Jahre alte Gesamtdritte vom Team Van Amersfoort Racing lag bei 18 Grad und trockener Strecke in 1:28,184 Minuten nur acht Tausendstel vor Spitzenreiter Théo Pourchaire. Der 15-jährige Franzose führte damit ein US-Racing-CHRS-Trio um Alessandro Ghiretti (17, Frankreich) und Arthur Leclerc (18, Monaco) auf den Plätzen drei und vier an.

Das Team um die Chefs Ralf Schumacher und Gerhard Ungar möchte bei seinem Heimspiel auf dem Traditionskurs in der Eifel die Führung in den drei Wertungen weiter ausbauen. Pourchaire ist derzeit Erster der Fahrerwertung vor Arthur Leclerc, Bruder des Formel-1-Stars Charles Leclerc. Bester Rookie ist Roman Stanek (15, Tschechien), der am Morgen die sechstbeste Zeit fuhr. Und auch im Teamranking liegt US Racing CHRS vor seinen Konkurrenten.

Anzeige
Weiter geht es für die Piloten der Highspeedschule des ADAC am frühen Nachmittag. Ab 13.05 Uhr geht es erneut im Training auf die Strecke, ehe ab 17.20 Uhr das Qualifying ansteht. Am Samstag schalten die Ampeln um 11.05 Uhr für das zwölfte Saisonrennen auf grün. Am Sonntag fahren die 17 Piloten um 9.50 Uhr und 17 Uhr die nächsten beiden Rennen aus.

SPORT1 zeigt die Rennen der ADAC Formel 4 am Samstag sowie am Sonntag im TV und online auf SPORT1.de. Alle Rennen sind zudem im Livestream auf adac.de/motorsport, der Facebook-Seite der ADAC Formel 4 und unter youtube.com/adac mit deutschem und englischem Kommentar zu sehen.