Sonntag, 21. Juli 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formula 3 Championship
20.06.2019

Lirim Zendeli will in Paul Ricard punkten!

Volle Konzentration auf Paul Ricard! Am Wochenende wird Lirim Zendeli vom 21. bis 23. Juni sein zweites FIA Formel 3-Rennen absolvieren. Der amtierende ADAC Formel 4-Meister durfte in Barcelona im Sauber Junior Team seine erste Formel 3-Luft schnuppern und musste sich dann eine Weile bis zu seinem nächsten Rennen gedulden.

„Wir hatten jetzt fünf Wochen Pause, was schon ziemlich lange ist. Und natürlich darf man zwischendurch keine Testfahrten mit dem Auto machen. Es blieb mir also nur übrig, das letzte Rennwochenende Revue passieren zu lassen. Ich habe versucht, zu verarbeiten, was nicht so gut lief, aber auch zu sehen, was mir schon ganz gut gelungen ist und was ich gelernt habe“, erörtert der 19-Jährige. 

Anzeige
Die Strecke im südfranzösischen Le Castellet in der Nähe von Marseille ist kein Neuland für das Motorsport-Talent. Er absolvierte dort bereits zwei Testfahrten. „Der erste Testtag war sogar ziemlich gut mit Platz zwei. Am zweiten Tag hatten wir damals leider einige technische Probleme. Aber ich denke, alleine durch den Lernprozess von Barcelona, werde ich einfach so viel mehr Sicherheit mit dem Auto haben“, äußert sich Lirim selbstbewusst. Wie lautet also das Ziel des Bochumers, der in Barcelona noch knapp an den Punkten vorbei gefahren ist? „Ich fühle mich auf jeden Fall schon bereit, um die Punkte zu kämpfen – das ist mein Ziel für dieses Wochenende! Ich will mich für die Top-Ten qualifizieren. Optimal wäre es natürlich, wenn ich im ersten Rennen schon unter den ersten acht landen würde, um das Grid Reverse zu nutzen“, verrät der 19-Jährige.