Mittwoch, 20. Februar 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
05.02.2019

Maximilian Günther bei der Formel E in Mexiko nicht am Start

Maximilian Günther wird beim vierten Saisonlauf der ABB FIA Formula E in Mexiko nicht starten und erst zu einem späteren Zeitpunkt zurück ans Steuer seines Penske EV-3 zurückkehren. Der 21-jährige Deutsche bleibt weiterhin Teil des GEOX DRAGON Teams und wird mindestens ein weiteres Rennen in der ABB FIA Formula E 2018/19 absolvieren.

Das Fehlen beim Rennen in Mexiko kommt für den Allgäuer nicht überraschend und stand schon seit Vertragsabschluss mit GEOX DRAGON fest. Maximilian fuhr beim Santiago ePrix mit dem siebten Platz sein bestes Qualifying-Ergebnis ein und fiel im Rennen auf Platz acht liegend aufgrund eines technischen Defekts aus. An seine gute Leistung bei seinem erst dritten Rennen in der Elektrorennserie möchte Maximilian bei seinen kommenden Starts und bei der Entwicklungsarbeit mit GEOX DRAGON in der ABB FIA Formula E anknüpfen.

Anzeige
​Maximilian Günther: ​​„Es war von vornherein klar, dass ich mir die ABB FIA Formula E Saison bei GEOX DRAGON mit einem anderen Fahrer teilen werde. Ich weiß, dass ich in dieser Saison wieder für GEOX DRAGON Rennen fahren werde. Bis dahin werde ich weiter die Simulatorarbeit übernehmen und dem Team als Test- und Ersatzfahrer zur Seite stehen. Ich hatte viel Spaß in Santiago de Chile, wo ich nach meinem super Qualifying bis zu meinem Ausfall auch ein starkes Rennen abliefern konnte und ich freue mich, schon bald in den Penske EV-3 zurückzukehren!“