Dienstag, 25. Juni 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DMV GTC
31.05.2019

Starker Auftritt von Mario Hirsch am Red Bull Ring

Einen bärenstarken Mario Hirsch erlebte man im DMV GTC auf dem Red Bull Ring (24./25. Mai 2019). Der Niederbayer konnte von Beginn an absolut überzeugen.

„Am Ende darf ich wohl sehr zufrieden mit den Platzierungen sein“, so Mario Hirsch, der erneut vom Team équipe vitesse, um Andy, Jil und Delia Herbst betreut wurde.

Dabei blüht der Besitzer eines Mercedes-Autohauses immer mehr auf nachdem er sich einen eigenen Mercedes-AMG GT3 zugelegt hat. „Wenn ich mit einem fremden Auto gefahren bin, hatte ich immer ein wenig Bedenken und wollte bloß nichts kaputt machen. Das hat mich etwas belastet. Jetzt ist es mein Fahrzeug und ich bin selber dafür verantwortlich. Das liegt mir besser.“

Anzeige
Gekauft hat den GT3 von Benni Hey, der damit im letzten Jahr noch das Finale im DMV GTC bestritten hat. 

Auf dem Red Bull Ring blühte Hirsch nun auf. Nachdem er im Qualifying 1 auf Platz fünf fuhr, konnte er sich im Rennen bis auf den dritten Podestplatz vorarbeiten. Noch besser lief es dann in Rennen 2. Nach P3 im Zeittraining wurde er schlussendlich nach tollem Kampf gegen Mario Plachutta (Mercedes-AMG GT3) und Simon Reicher (Audi R8 LMS GT3) hervorragender Zweiter. Nur Markenkollege Kenneth Heyer war schneller. „Ein grandioses und faires Rennen“, freute sich Hirsch am Ende. Und auch die Fans an der Strecke und im Livestream waren begeistert.

So darf es für ihn sicherlich gerne weitergehen. Nächster Stopp ist am 14. und 15. Juni beim Schaeffler Paravan Race Weekend auf dem Nürburgring.

Zeitplan DMV GTC und DUNLOP 60 beim Schaeffler Paravan Race Weekend Nürburgring
DMV GTC
Freitag, 14.06.2019
09.40 - 10.20 Uhr          Freies Fahren (40 Minuten)
11.45 - 12.05 Uhr          Qualifying 1 (20 Minuten)

Samstag, 15.06.2019
09.35 - 09.55 Uhr          Qualifying 2 (20 Minuten)
11.35 - 12.05 Uhr          Rennen 1 (30 Minuten)
15.15 - 15.45 Uhr          Rennen 2 (30 Minuten)
 
DUNLOP 60
Freitag, 14.06.2019
09.40 - 10.20 Uhr       Freies Fahren (40 Minuten)
14.35 - 14.55 Uhr       Qualifying 1 (20 Minuten)
17.50 - 18.50 Uhr       Rennen (60 Minuten