Mittwoch, 24. April 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
17.04.2019

EM-Start zu Ostern in Angerville

Start frei für die FIA Kart-Europameisterschaft heißt es am kommenden Wochenende (19. bis 21. April 2019). Über Ostern lädt der Kart Grand Prix von Frankreich zum ersten Kräftemessen der EM-Saison ein. Für Spannung ist auf dem 1.198 Meter langen Gabriel Thirouin Circuit in Angerville gesorgt, immerhin stehen über 160 Fahrerinnen und Fahrer aus 36 Nationen in den beiden Klassen OK und OK Junior am Start.
 
Aus deutscher Sicht wird die OK-Klasse besonders im Fokus stehen. Hier tritt mit Hannes Janker (TB Racing Team) der amtierende Europameister an, der natürlich versuchen wird, seinen Titel zu verteidigen. Das wird vor allen Dingen der letztjährige Weltmeister Lorenzo Travisanutto vom deutschen Team der CV Performance Group verhindern wollen. Neben dem Italiener werden aber auch renommierte Werksahrer wie Pedro Hiltbrand (CRG) aus Spanien, Alessandro Irlando (BirelART) aus Italien oder Dexter Patterson (Sauber Karting Team) aus Großbritannien ein Wörtchen mitreden wollen. Deutsche Rückendeckung bekommt Hannes Janker aus dem eigenen Stall. Mit Hugo Sasse, Felix Arnold und Joel Mesch treten noch drei weitere Fahrer für die Mannaschaft von TB Racing Team an. Nico Hantke (3G Racing) komplettiert das deutsche OK-Aufgebot.
 
Im Feld der OK Junioren ist es jedes Jahr aufs neue schwierig, einen Favoriten auszumachen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es aber in der Regel die Nachwuchspiloten sind, die bereits ihr zweites Jahr im Junoiur-Bereich absolvieren. Somit könnten der Niederländer Thomas Ten Brinke (Ricky Flynn Motorsport), der Russe Nikita Bedrin (Tony Kart Racing Team), der Italiener Enzo Trulli (CRG) oder der Australier James Wharton (Ricky Flynn Motorsport) die besten Karten haben. Die deutschen Farben wird ein Trio vertreten, das Jakob Bergmeister (Millennium Racing Team), Cherine Bröer (CRG Holland) und Arthur Tohum (CV Performance Group) bilden.
 
Alle Informationen, Live-Timing und Live-Stream zum Auftakt der FIA Kart-Europameisterschaft gibt es im Web auf www.cikfia.com.