Dienstag, 25. Februar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
BNL Karting Series
20.02.2019

BNL Kick-Off erwartet volles Haus

Traditionell beendet die BNL Karting Series mit dem sogenannten Kick-Off den Winterschlaf. Die beliebte Rotax-Rennserie lässt im belgischen Genk am kommenden Wochenende (23./24. Februar 2019) aber nicht nur die Single-Brand-Motoren dröhnen – erstmals sind auch OK-Klassen am Start.
 
Rund 130 Fahrerinnen und Fahrer haben sich bislang für die Rotax-Klassen Micro, Mini, Junior, Senior, DD2 und DD2 Masters sowie die Kategorien OK und OK Junior angemeldet. Für die Rotax Junioren und Senioren musste sogar eine Warteliste eingerichtet werden. Die positive Resonanz kommt nicht von ungefähr, denn viele Piloten aus ganz Europa nutzen das Event zur Saisonvorbereitung, weil viele der nationalen RMC-Serien im Jahresverlauf noch in Genk (BE) gastieren. Dazu zählt beispielsweise das RMC Euro Trophy Open vom 19. bis 21. April 2019, bei welchem man sich frühzeitig für die Rotax Grand Finals in Sarno (IT) qualifizieren kann.
 
Auch die RMC Germany macht im Sommer Station in Flandern, weshalb es auch nicht verwundert, dass gleich 15 Deutsche beim BNL Kick-Off antreten werden. Während Taym Saleh (Sodi) und Tom Reger (KR) bei den Micros starten, geht Marc Bartels (KR) bei den DD2 auf die Reise. Conny Bayer (RS Competition) und Andreas Schindler (Tony Kart) bilden das deutsche Duo im DD2 Masters.
 
Moritz Schmeiss (JJ Racing), Valentin Kluss (RS Competition), Nikita Gense (Sodi), Giuseppe Fico (JJ Racing), Gianni Andrisani (RS Competition), Lukas Scherbinskas (NSL Racing) und Luca Thiel (JJ Racing) formen das deutsche Aufgebot bei den Junioren. Bei den Senioren wollen Henri Jung, Fabian Bock (beide Woik Motorsport) sowie Maxim Lieder (NSL) angreifen.
 
Während der Samstag dem Training vorbehalten ist, finden am Sonntag Warm-Ups, Qualifying und jeweils zwei Finals satt, die für die Tageswertung addiert werden. Den Siegern winken am Ende attraktive Preise: So erhalten alle Sieger der Rotax-Klassen ein Ticket für die RMC International Trophy in Le Mans. Alle Zweitplatzierten der Rotax-Klassen dürfen sich über eine kostenlose Saison in der BNL Karting Series freuen, was auch für die beiden Sieger der OK- und OK-Junior-Kategorien gilt.
 
Apropos BNL Karting Series. Sie startet offiziell ebenfalls im belgischen Genk (23./24. März 2019), bevor man zur Halbzeit am 6./7. Juli 2019 in Mariembourg (BE) gastiert. Das Finale findet vom 4. bis 6. Oktober 2019 wiederum in Genk satt.
 
Alle Informationen, Live-Timing (ab Samstag) sowie Live-Stream (ab Sonntag), gibt es im Web auf www.bnlkartingseries.com.