Samstag, 23. Februar 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Automobilsport
01.02.2019

Engstler Motorsport eröffnet Zweigstelle am Sepang International Circuit

Die erfolgreiche Motorsportgeschichte von Engstler Motorsport in Asien reicht bis in das Jahr 2005 zurück. Bereits damals konnte Franz Engstler mehrfach den Titel des Asiatischen Tourenwagenmeisters nach Deutschland holen und mit den Erfolgen in Asien den Grundstein für die aktuellen Projekte legen.

Im vergangenen Jahr war Engstler Motorsport schon Partner des Förderprogramms des Sepang International Circuit für junge Nachwuchsrennfahrer, der Vertrag wurde nun für weitere drei Jahre bestätigt.
 
„Wir hegen bereits seit längerem den Gedanken, eine Außenstelle in Asien zu eröffnen. Franz und ich haben vor mehreren Jahren das erste Mal darüber gesprochen, nun ist es endlich soweit. Die Zusammenarbeit mit dem Sepang Circuit und das Förderprogramm für Nachwuchsrennfahrer haben den Stein sozusagen ins Rollen gebracht. Wir sind stolz, auch künftig die geförderten Nachwuchsrennfahrer bei ihrer Entwicklung unterstützen zu dürfen. “, so Kurt Treml, Sport & Marketing Direktor, Liqui Moly Team Engstler.
 
Die Außenstelle in Sepang ist sowohl Werkstatt, als auch Büro. Die Rennautos von Engstler Motorsport, die hier untergebracht sind, werden in der Nebensaison bei Rennen vor Ort eingesetzt werden. Durch die festen Räumlichkeiten in Malaysien wird auch die Zusammenarbeit mit den asiatischen Partnern vereinfacht, da das Liqui Moly Team Engstler mit seinen Ansprechpartnern direkt vor Ort ist.
 
„Wir arbeiten in Deutschland seit vielen Jahren mit namhaften Unternehmen aus der Motorsportszene zusammen. Darunter Liqui Moly, Pagid Racing, Eibach, Recaro, Drexler-Antriebstechnologie, Motec-Räder und KW Fahrwerke, um nur einige zu nennen. Unser Ziel ist es deren Produkte und Technologien nach Malaysien zu bringen. Für die lokalen Rennfahrer und Teams wird es künftig noch einfacher werden, von diesen Vorteilen vor Ort zu profitieren.“, so Treml weiter.
 
Die Räumlichkeiten sollen künftig auch beispielsweise für Produktpräsentationen und Schulungen genutzt werden. Die asiatischen Mechaniker von Engstler Motorsport befinden sich derzeit zur Schulung und Weiterbildung in Wiggensbach. Die Außenstelle von Engstler Motorsport in Sepang öffnet am 20. Februar 2019 offiziell ihre Türen.