Samstag, 22. Februar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ACV Kart Nationals
20.06.2019

Taym Saleh dominiert in Ampfing

Eine dominante Vorstellung lieferte der junge Kart-Pilot Taym Saleh Mitte Juni (15./16. Juni 2019) im bayerischen Ampfing ab: Beim zweiten Saisonrennen zum ACV Kart Nationals beziehungsweise zum Rok Cup Germany war der Youngster das Maß der Dinge im Feld der Rok Minis.
  
Bereits im Freien Training und im Warm-up präsentierte sich der Mannheimer in Topform und führte das Feld der jungen Piloten an. Das sollte sich auch im entscheidenden Qualifying nicht ändern, das der Youngster wiederum mit der Bestzeit abschloss.
 
Von der Pole-Position ins erste Rennen gestartet, ließ der Pilot, der für das Nees Racing Team antritt, nichts anbrennen. Mit über zwei Sekunden Vorsprung feierte er einen unangefochtenen Sieg, den er zudem mit der schnellsten Rennrunde krönte.
 
Im zweiten Durchgang legte das Talent aus Baden-Württemberg noch eine Schippe nach. Diesmal gewann Saleh mit über sechs Sekunden Vorsprung und markierte wiederum die beste Runde. Damit sammelte der Maranello-Fahrer die maximale Punktzahl und stand erstmals in der laufenden Saison des Rok Cup Germany ganz oben auf dem Podest der Tageswertung.
 
„An diesem Wochenende hat einfach alles gepasst. Ich freue mich riesig über den Erfolg und hoffe, dass ich das auch bei den weiteren Rennen wiederholen kann”, freute sich Taym, der nach dem Wochenende in Bayern auch die Meisterschaftsführung übernommen hat.
 
Nun geht es für den Mannheimer weiter mit der Rotax MAX Challenge Germany, die am 29./30. Juni 2019 ihr Auslandsrennen im belgischen Genk absolvieren wird.