Samstag, 19. Januar 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Dubai
05.01.2019

14. Auflage der 24h Dubai

Das Kalenderjahr im Motorsport beginnt nun schon zum 14. Mal in Folge in Dubai. Dort werden die 24h Dubai der Creventic Series ausgetragen. 

In der dynamischen Welt des internationalen Motorsport gibt es nur wenige Sicherheiten, aber es ist mittlerweile zur Gewohnheit geworden, dass der Rennsport im neuen Kalenderjahr mit den Hankook 24H Dubai anfängt. Dieses Jahr ist da keine Ausnahme, denn bereits zum 14. Mal in Folge ist das Dubai Autodrome Gastgeber für das erste große internationale Langstreckenrennen für GT, Tourenwagen und 24H-Specials.
 
„In Dubai hat für uns alles angefangen: Hier veranstaltete CREVENTIC im Jahr 2006 erstmals ein Rennen“, sagt Gerrie Willems von der niederländischen Agentur, Ausrichter und Promotor der 24H SERIES powered by Hankook in Zusammenarbeit mit dem DNRT (Dutch National Racing Team). „Es macht uns stolz und dankbar, zu sehen, wie sich die Veranstaltung dank der Unterstützung des Dubai Autodrome und Hankook als Titelsponsor, zusammen mit der Treue unserer Teams und Fahrer, über die Jahre entwickelt hat. Es ist das Flagschiff unserer Serie und gehört zu den großen internationalen Langstreckenrennen.“
 
Mit dem diesjährigen Rennen in Dubai startet die Championship of the Continents 2019 in den 24H GT Series und den 24H TCE Series. Neben dem Rennen in den Vereinigten Arabischen Emiraten als asiatischem Lauf der Meisterschaft werden außerdem das beste Ergebnis aus einem der beiden europäischen 24-Stunden-Rennen von CREVENTIC, den Hankook 24H Portimao (5.-7. Juli) und den Hankook 24H Barcelona (30. August-1. September), sowie das Ergebnis des amerikanischen Rennens, der Hankook 24H Cota (15.-17. November) berücksichtigt. Um in die Wertung aufgenommen zu werden, müssen Teams an Rennen auf allen drei Kontinenten teilgenommen haben. 
 

Anzeige