Samstag, 17. November 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WSK
07.11.2018

WSK Final Cup bereit für Halbzeitrunde

Drei Wochen nach dem Auftakt zum WSK Final Cup im italienischen Lonato steht am kommenden Wochenende die zweite Station und damit die Saisonhalbzeit des Championats auf dem Programm. Dafür zieht es die Fahrerinnen und Fahrer nach Castelletto di Branduzzo. Auf der Piste von 7 Laghi vor den Toren Mailands werden rund 210 Teilnehmer in den Klassen 60 Mini, OK Junioren, OK und KZ2 erwartet.
 
Für die Tabellenführer geht es in erster Linie darum, ihre Position zu festigen. Bei den 60 Minis ist der Jamaikaner Alex Powell (Energy Corse) der Gejagte. Der Youngster hat dabei wohl die schwierigste Aufgabe, immerhin sind ihm über 80 Nachwuchspiloten auf den Fersen. Die KR-Werkspiloten aus dem Team von Nico Rosberg bestimmen derweil das Geschehen im OK-Bereich: So führt der Brite Taylor Barnard (KR Motor Sport) die Meute der OK Junioren an, während der amtierende Weltmeister Lorenzo Travisanutto (KR Motor Sport) aus Italien in der OK-Klasse das Punktemaximum auf dem Konto hat. In der KZ2-Klasse liegt der Niederländer Bas Lammers (Sodikart) in Front. Als klarer Spitzenreiter geht er ins Halbzeitrennen und muss in erster Linie seinen beiden direkten Verfolger Marco Ardigo aus Italien und den Finnen Simo Puhakka (beide (Tony Kart Racing Team) in Schach halten.
 
Aus deutscher Sicht wird Jakob Bergmeister (Schumacher Racing Team) die Farben bei den OK Junioren vertreten. Bei den OK-Piloten gehen Alexander Tauscher (Lanari Racing Team), Hugo Sasse und Felix Arnold  (alle TB Racing Team) unter deutscher Flagge an den Start.
 
Alle Informationen, Live-Timing und Live-Stream gibt es im Web auf www.wsk.it.