Samstag, 17. November 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WAKC
06.11.2018

Auszeichnung für Parolin-Piloten bei WAKC-Meisterehrung

Am vergangenen Wochenende wurden die Besten der Besten des Westdeutschen ADAC Kart Cups geehrt. Die Parolin-Piloten Paul Braunhold und Maximilian Kannegießer durften im tollem Ambiente im hessischen Grünberg zu Gast sein. 

Paul Braunhold (Bild rechts) beendete seine erste volle Saison in der Klasse OK Junioren mit Bravour auf dem dritten Gesamtrang, nachdem er im Jahr zuvor aus dem Indoorkartsport ganz frisch mit dem Rennkartfahren begonnen hatte. 

Michael Schmitt, Parolin Deutschland, sagte: „Wir sind stolz auf Paul, seine Leistung und das was wir gemeinsam in der kurzen Zeit aufgebaut und erreicht haben! Herzlichen Glückwunsch Paul, das hast du dir verdient! Weiter so!“ 

Anzeige
Maximilian Kannegießer (Bild links) ist schon ein gesetzter Name in der X30-Klasse des WAKC und des ADAC Kart Masters. Er wechselte während der für ihn bis dato mäßig laufenden Saison zu Parolin in das Team um Peter Küpper „PK-Motorsport“. Auf Parolin lief es dann direkt sehr vielversprechend. Den Bundesendlauf konnten er auf Position drei beenden und sich damit auch den dritten Rang in der WAKC-Meisterschaft sichern. 

„Wir freuen uns sehr darüber, dass sich ein so erfahrener und erfolgreicher Pilot wie Maximilian für Parolin und eines unserer Partnerteams entschieden hat. Das zeigt deutlich, dass wir ein hervorragendes Kart und ein tolles Partner-Team-Konzept anbieten! Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Erfolge mit Maximilian bei PK-Motorsport“, sagte Michael Schmitt.