Mittwoch, 19. September 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
08.04.2018

Erneut Podest für Nico Otto im Eifelblitz auf Nordschleife

Auch der 2. Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft verlief für Nico Otto hervorragend. Am Ende kam der Grevenbroicher mit den beiden anderen Junioren auf Platz 3.

Nach dem perfekten Saisonstart mit Rang zwei, sollte auch der zweite Lauf, am 07. April 2018, das Potenzial von Team und Auto zeigen und erfreute Teamchef Johannes Scheid. Im BMW M235i Racing Cup vom Team Scheid Motorsport gingen Tobias Müller (20), Lars Peucker (22) und Nico Otto (18) in das 43. DMV 4-Stunden-Rennen.

Wie schon 14 Tage zuvor, konnte man beim 90-minütigen Zeittraining am Samstagmorgen erneut hinter dem amtierenden Meister Michael Schrey auf Platz zwei fahren und ging erneut aus der ersten Startreihe in der starken Cup5-Klasse in das Rennen.

Anzeige
Nach einem konstant starken Rennen des Trios kam der „Eifelblitz“ nach 24 Runden auf der 24,538 Kilometer langen Kombination aus Nürburgring Kurzanbindung und Nordschleife auf einen starken dritten Platz und sammelte weiterhin viele Punkte für die Gesamtmeisterschaft und die VLN Junior Trophy. In dieser VLN Junior Trophy liegt man nun sogar auf dem zweiten Rang!
„Wir dürfen erneut sehr zufrieden mit der Leistung sein und es ist natürlich etwas ganz Besonderes, das wir nun schon zum zweiten Mal hintereinander auf dem Siegerpodium dieser starken Klasse stehen. Danke an Johannes Scheid für das tolle Auto und meine klasse Teamkollegen“, so Nico Otto.

Bevor es nun in den 3. Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft geht, steht erst einmal eine elfwöchige Pause auf dem Programm. Erst am 23. Juni 2018 geht es auf der Nordschleife weiter.