Montag, 17. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR International
31.07.2018

Schmarl punktet bei TCR in Imola

Bevor sich die TCR-Italy in die Sommerpause verabschiedete, fanden in Imola bei Temperaturen über 30 Grad Celsius noch zwei Meisterschaftsläufe statt. Jürgen Schmarl, der für das Team „Target Competition“ an den Start geht, zeigte zwei solide Läufe und holte wichtige Punkte. Auf der ehemaligen Formel-1-Strecke in Imola, fühlt sich Jürgen Schmarl wohl – hier durfte er sich Ende April auch über seine ersten Führungsrunden seit fast fünf Jahren freuen. 

„Das Team hat wieder super Arbeit geleistet und das Setup an meinem Auto weiter verbessert. Ich kann jetzt deutlich schneller über die Curbs fahren“, lobt Schmarl den Einsatz seines Target Competition-Teams.

Anzeige
Das erste Rennen am Samstag startete er von Startposition neun aus und kämpfte sich bis auf Platz fünf vor. Den zweiten Lauf am Sonntag konnte Schmarl von Platz vier starten, doch schon kurz nach dem Start unterlief ihm ein kleiner Fehler, worauf er in nur einer Runde von fünf Konkurrenten überholt wurde. Nach mehreren harten Fights bei fast 60 Grad Hitze im Auto kämpfte sich der Tiroler noch auf Platz sieben vor. 

„Das waren echt wieder zwei harte Rennen bei dieser Hitze, aber auch wichtige Punkte für die Meisterschaft“, so Schmarl. In der Gesamtwertung liegt der Target-Competition-Pilot nun auf Rang sechs. Nach der Sommerpause geht es vom 14. bis 16. September in Vallelunga weiter. Bis dahin heißt es gut regenerieren und ein bisschen Urlaub mit der Familie machen.