Samstag, 18. August 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
03.08.2018

Honda-Pilot Mike Halder im ersten Training Schnellster

Honda-Pilot Mike Halder (22, Meßkirch, Team Honda ADAC Sachsen) hat im ersten Freien Training der ADAC TCR Germany für die erste Bestzeit gesorgt. Der 22 Jahre alte Förderpilot der ADAC Stiftung Sport war in 1:34,571 Minuten am Freitagmorgen vor Théo Coicaud (18, FR, Hyundai Team Engstler) im neuen Hyundai i30 N TCR und Audi-Fahrer Niels Langeveld (30, NL, Racing One) der schnellste Fahrer.

Bei noch angenehmen Temperaturen um 22 Grad fuhr Lukas Niedertscheider (23, AT, Niedertscheider Motorsport) im Peugeot 308 TCR auf Rang vier, vor Vorjahres-Rookie-Champion Luca Engstler (18, Wiggensbach, Hyundai Team Engstler) im zweiten Hyundai. Benjamin Leuchter (30, Duisburg, Max Kruse Racing) fuhr im VW Golf GTI TCR die sechstbeste Zeit. Dahinter reihten sich Audi-Fahrer Antti Buri (29, FI, LMS Racing), Rookie Luke Wankmüller (17, Straubenhardt, HP Racing International) im Opel Astra TCR und der ehemalige DTM-Fahrer Peter Terting (34, Kempten, Prosport Performance) ein. Lokalmatador Max Hesse (17, Wernau, Prosport Performance) im Audi komplettierte als zweiter Rookie die Top Ten.

Anzeige
Olli Kangas (21, FI, LMS Racing) war als 15. bester Cupra. Der Meisterschaftsführende Harald Proczyk (42, AT, HP Racing International) fuhr im Opel in der ersten Session des Tages auf Platz 18. Steve Kirsch (39, Chemnitz, Besagroup Racing Team) belegte im Renault Mégane TCR den 26. Platz.

Für die Piloten der ADAC TCR Germany geht es ab 12.05 Uhr mit dem zweiten Freien Training weiter. Anschließend folgt ab 16.30 Uhr das Qualifying für die Saisonrennen sieben und acht.