Montag, 10. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sonstiges
30.09.2018

Freier Eintritt beim 1. Herbstglühen in der Motorsport Arena

Am 3. Oktober lädt die Motorsport Arena Oschersleben ab 12 Uhr zum 1. Herbstglühen ein. Bei freiem Eintritt können Besucher Oldtimer bestaunen, beim Motorradtraining zusehen und allerhand herbstliche Aktionen erleben.

Der Tag der deutschen Einheit ist an der nördlichsten Rennstrecke Deutschlands schon traditionell der Tag, an dem die letzten selbst veranstalteten Motorradtrainings des Jahres stattfinden. In diesem Jahr wird dieser Anlass außerdem genutzt, um noch einmal die Umgebung einzuladen, den Herbst gemeinsam einzuläuten. Ab 12 Uhr sind Oldtimerclubs und -interessenten der Region eingeladen, ihre Schätze zu präsentieren. Anschließend fahren sie um 18 Uhr einige Runden auf der Rennstrecke.

Anzeige
Natürlich ist auch für die Kleinsten ein abwechslungsreiches Programm geboten. So wird es Hüpfburgen, Spielmodule, einen Kinderkart-Parcours des MSC Oschersleben sowie einen Fahrrad Parcours der Verkehrswacht geben. Der Verein „MaDe for Kids“ wird eine Malstraße, Kinderschminken und Glücksrad mitbringen, die Sportjugend Börde eine Torwand. Bereits im Vorfeld wurden Schulen und Kindergärten der Region aufgerufen, an einem Malwettbewerb zum Thema Herbst teilzunehmen, die Bilder werden vor Ort ausgestellt. Auch regionale Prominente wie Sachsen-Anhalts Rennfahrer Nummer 1, Dominique Schaak oder die beliebte Eierlikörprinzessin von „Braune’s“ werden erwartet.

Aber beim Herbstglühen kann auch jeder zeigen, was er kann. Bei der Bauernstaffel wird ein Team mit fünf Personen gesucht, das sich sportlichen Wettkämpfen stellt. Egal, ob Kartoffelzielwurf, Schubkarrenslalom, Gummistiefelweitwurf, Bierkistenlauf, Holzklötzestapeln oder die Team Challenge Traktorpulling – den Wanderpokal nimmt am Ende das Team nach Hause, das am besten abschneidet.

Am Abend ist dann noch ein Herbstfeuer neben dem Hotel sowie ab 19 Uhr der erste „Moonlight Kart Cup“ geplant. Hierbei treten bis zu 30 Piloten auf der Kartbahn gegeneinander an, um den besten unter sich auszumachen. Dieser erhält eine 10er Karte im Wert von 315 Euro und darf sich erster Sieger des Kart Cups unter Flutlicht nennen.