Donnerstag, 20. September 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rok Cup
16.02.2018

Rok Mini boomt weiter

An diesem Wochenende findet auf dem South Garda Karting Circuit im italienischen Lonato der prestigeträchtige Winter Cup statt. Neben den bekannten OK-Klassen und den KZ2-Schaltkart-Piloten gehen hier auch die jüngsten Fahrer an den Start, und zwar in der Klasse Rok Mini. Und diese erfreut sich eines immens großen Zuspruchs, über 70 Teilnehmer aus mehr als 20 Nationen von 4 Kontinenten kämpfen um einen der ersten Titel der Kartsaison 2018.
 
Auch in Deutschland, insbesondere beim Rok Cup Germany, bestätigt sich der positive Trend hin zu den kostengünstigen Rok-Motoren. Die Single-Brand-Serie wird nunmehr im dritten Jahr im Rahmen der ACV Kart Nationals in insgesamt fünf Events auf attraktiven Rennstrecken ausgetragen. Der verdiente Lohn der drei Erstplatzierten einer jeden Klasse ist die Qualifikation zum jährlichen Rok Cup International Final in Italien.​​

ACV Motorsportchef Jens Klingenberg unterstützt den positiven Verlauf: „Unsere Teilnehmer in der Rok Mini Klasse müssen keine Einschreibe- und keine Startgebühren bezahlen. Dazu erhalten sie einen Satz Rennreifen pro Wochenende zu einem absoluten Sonderpreis von nur 69,- Euro. Selbstverständlich bleiben wir bei den bewährten Bridgestone YJL-Reifen. Wir als ACV wollen damit den Fahrern und deren Familien den sonst oft schwierigen Einstieg in den Motorsport erleichtern.”
 
Abgerundet wird die ACV-Aktion durch den Rok Cup Experience Day am 24. Februar 2018 in Kerpen. Hier können interessierte Fahrer aber auch bereits eingeschriebene Piloten die aktuelle Rok Motoren-Palette ausgiebig testen. Die Testfahrten für die Rok Mini-Piloten sind selbstverständlich kostenfrei. Alle Informationen zur Anmeldung gibt es unter www.rokcup.de. Die Einschreibung zum Rok Cup Germany erfolgt über die Homepage des ACV-Kartsports unter folgendem Link: www.acv-kartsport.de.