Samstag, 24. Februar 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye Dakar
17.01.2018

Peterhansel rückt mit Tagessieg auf Platz 2 hinter Sainz vor

Stéphane Peterhansel/Jean-Paul Cottret feierten auf der 372 Kilometer langen Wertungsprüfung von Salta nach Belén ihren zweiten Etappensieg im Peugeot 3008 DKR Maxi und rückten wieder auf den zweiten Gesamtplatz hinter ihren Teamkollegen Sainz/Cruz vor. 

Obwohl Stéphane Peterhansel und Jean-Paul Cottret die Etappe in der Autowertung eröffnen mussten, dominierten sie. Am ersten Wegpunkt lagen sie mit den stärksten Gegnern noch gleichauf, danach setzten sie sich aber mit einem Vorsprung von 8.46 Minuten klar von den Konkurrenten ab. Nach dem Tagessieg rückten sie im Gesamtklassement wieder auf den zweiten Platz vor, mehr als 22 Minuten Vorsprung trennen sie von den Drittplatzierten.

Anzeige
Carlos Sainz/Lucas Cruz behaupten weiterhin die Gesamtführung im Peugeot 3008 DKR Maxi, ihr Vorsprung auf Peterhansel/Cottret beträgt 50.35 Minuten. Sie agierten auf der schwierigen Etappe mit einer anspruchsvollen Navigation und vielen Flussdurchfahrten vorsichtig, belegten aber trotzdem Platz drei in der Tageswertung.

Cyril Despres/David Castera warteten zu Beginn der Prüfung auf Sainz/Cruz, damit sie den Spaniern folgen und ihnen jederzeit helfen konnten, falls nötig. Glücklicherweise wurde ihr Service nicht gebraucht, sodass sie den siebten Platz in der Tageswertung belegten.