Montag, 10. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye Dakar
03.10.2018

MINI startet 2019 mit X-raid MINI JCW Team bei Rallye Dakar

MINI Motorsport Partner X-raid hat bekanntgegeben, dass drei weitere Rallye-Legenden bei der Dakar 2019 als Teil der MINI Familie an den Start gehen werden. Stolze 20 Dakar-Gesamtsiege haben Cyril Despres (FR), Stéphane Peterhansel (FR) und Carlos Sainz (ES) bereits gesammelt. Diese Erfolgsbilanz möchte das Trio nun am Steuer des MINI John Cooper Works Buggy für das X-raid MINI JCW Team weiter ausbauen.

Der MINI John Cooper Works Buggy, entwickelt und gebaut von X-raid, wurde bei der Rallye Dakar 2018 erstmals unter Wettkampfbedingungen eingesetzt. Mit dem weiterentwickelten Fahrzeug möchten Despres, Peterhansel und Sainz mit diesem bei der Dakar nach dem Sieg greifen.

Anzeige
Cyril Despres hat die Dakar bereits fünf Mal (2005, 2007, 2010, 2012, 2013) auf einem Motorrad gewonnen, ehe er 2015 auf vier Räder wechselte und seither in nicht mal drei Jahren bemerkenswerte Erfolge feiern konnte, wie etwa den zweimaligen Sieg bei der extrem anspruchsvollen Silk Way Rally (2016, 2017). Despres und Carlos Sainz werden als erste der drei Fahrer des X-raid MINI JCW Teams im MINI John Cooper Works Buggy in Aktion sein und vom 3. bis 9. Oktober an der Rallye du Maroc teilnehmen. Es ist der zehnte Lauf im FIA Cross Country Rally World Cup.

Peterhansel trägt den Spitznamen „Mr. Dakar“ aus 13 guten Gründen: 13 – das ist die Anzahl der Gesamtsiege des Franzosen bei der Rallye Dakar. Wie viele andere Dakar-Größen begann Peterhansel seine Dakar-Karriere auf zwei Rädern. Sechs Siege gelangen ihm auf einem Motorrad, ehe er zu den Autos wechselte, um weitere sieben Gesamtsiege einzufahren. Auch bei MINI ist Peterhansel kein Unbekannter. 2012 siegte er bei der Dakar am Steuer eines MINI ALL4 Racing. Mit dem gleichen legendären Fahrzeug verteidigte er seinen Titel im darauffolgenden Jahr.

Sainz ist der amtierende Dakar-Champion. 2018 sicherte sich „El Matador“ zum zweiten Mal den Sieg. Die Freude über diesen Triumph war dabei genauso groß wie bei seinem ersten Titel im Jahr 2010. Die Titelverteidigung startet für ihn mit dem ersten Rennen unter Wettkampfbedingungen im MINI John Cooper Works Buggy in Marokko, wo er gemeinsam mit Despres Entwicklungsdaten für die Dakar 2019 sammeln werden.

Cyril Despres: „Ich habe ein neues Auto, ein neues Team und einen neuen Beifahrer, aber dieselbe Leidenschaft und Motivation. Ich freue mich sehr darauf, im MINI John Cooper Works Buggy anzutreten. Wir werden bei der Dakar 2019 fast ausschließlich auf Sand unterwegs sein. Ein Fehler, und alles könnte vorbei sein. Es gibt viele Stellen, an denen man steckenbleiben und Zeit verlieren kann. Die kommende Dakar wird extrem intensiv und herausfordernd.“

Stéphane Peterhansel: „Ich habe bei der Dakar bereits zwei Siege mit X-raid gefeiert, an die ich sehr gute Erinnerungen habe. Ich freue mich darauf, zusammen mit Carlos und Cyril ins Team zurückzukehren. Ich war sehr aufgeregt, als ich in den MINI John Cooper Works Buggy gestiegen bin. Er macht viel Spaß und ist gut zu fahren. Die nächste Dakar findet nur in einem Land statt. Aber Peru ist sehr interessant und schön. Es gibt hohe Dünen und offene Wüste – das macht die Rallye sehr interessant.“

Carlos Sainz: „Ein neues Team, ein neues Auto und damit auch eine neue Herausforderung. Ich bin sehr optimistisch, dass wir diese Aufgabe meistern werden. Wir sind gut vorbereitet. Ich liebe die Herausforderung, mit einem neuen Auto zu arbeiten, es zu entwickeln und das Beste daraus herauszuholen. Das ist immer aufregend. Ich bin glücklich mit dem MINI John Cooper Works Buggy, und wir haben noch Zeit, um ihn weiter zu entwickeln.“

Sven Quandt – CEO X-raid: „Dieses Trio ist offensichtlich eine Traumbesetzung, die eine Menge Erfahrung mitbringt. Die Unterstützung von Carlos bei der Entwicklung des MINI John Cooper Works Buggy hat uns vor allem in Bezug auf das Set-up vorangebracht. Stéphane ist ein alter Freund, und ich freue mich sehr, ihn wieder im Team zu haben. Cyril hat gezeigt, wozu er in der Lage ist. Es wird großartig zu sehen, wie er seine Fähigkeiten bei X-raid unter Beweis stellen wird. Jedenfalls hat er in unserem Auto schon viele Kilometer absolviert. Der MINI John Cooper Works Buggy hat in den vergangenen Monaten erfolgreich viele Testkilometer absolviert, und wir sind sehr gespannt auf seinen ersten Wettkampfeinsatz in Marokko mit Cyril und Carlos am Steuer.“