Dienstag, 25. September 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Super Cup
30.08.2018

FACH AUTO TECH mit klarer Zielsetzung nach Monza

Nur noch ein Meisterschaftspunkt trennt Nick Yelloly von der Tabellenführung im Porsche Mobil 1 Supercup. Im italienischen Monza steht für die Mannschaft von FACH AUTO TECH vom 31. August bis 2. September das vorletzte Meisterschaftswochenende auf dem Programm.

Nach Rang fünf in Spa-Francorchamps greift Nick Yelloly im letzten Europarennen wieder das Podium an. Erklärtes Ziel des Briten ist es, nach dem achten von zehn Läufen als Meisterschaftsführender zum Saisonfinale in Mexiko zu reisen.

Auch Jaap van Lagen hat eine Podestplatzierung fest im Visier. Mit Rang sieben blieb der schnelle Niederländer in den belgischen Ardennen hinter seinen Erwartungen, einen Top-3-Platz zu sichern, zurück. Christoph Langer möchte erneut um die vorderen Plätze der ProAm-Wertung kämpfen.

Anzeige
„Im letzten Jahr haben wir in Monza gewonnen. Dementsprechend motiviert ist die gesamte Mannschaft, auch in diesem Jahr die Europasaison wieder erfolgreich zu beenden“, so Teamchef Alex Fach. „Natürlich liegt der Fokus auf dem Meisterschaftskampf, aber wir wollen auch als Team ein zufriedenstellendes Ergebnis einfahren.“

Die Hochgeschwindigkeitsstrecke Autodromo Nazionale Monza ist ein Kurs mit langer Tradition. Früher geprägt durch die Steilkurven, ist heute besonders die Parabolica Kurve eine Herausforderung für jeden Fahrer, die keinen Platz für Fehler lässt. Nicht zu vergessen sind natürlich auch die „Tifosi“. Die italienischen Motorsportfans verwandeln die Rennstrecke das gesamte Wochenende über in ein rotes Fahnenmeer und verleihen damit der Veranstaltung ihren einzigartigen Charakter.