Dienstag, 11. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Carrera Cup
06.08.2018

Larry ten Voorde holt dritte Podiumsplatzierung

Das erste Wochenende nach der langen Sommerpause des Porsche Carrera Cup Deutschland verlief für das Team von Project 1 erfolgreich. Mit einem Podestplatz und vielen wichtigen Punkten für die Meisterschaft zeigte das Team eine überzeugende Mannschaftsleistung.

Im Qualifying platzierte sich Larry ten Voorde für beide Rennen in der zweiten Startreihe und legte damit den Grundstein für das punktereiche Wochenende. Mit einem starken Lauf sicherte sich der Holländer am Samstag seinen dritten Podiumsplatz in Folge. Nach einem intensiven Zweikampf sammelte er im Sonntagsrennen mit dem fünften Rang elf weitere Punkte und festigte damit die dritte Position in der Meisterschaft.

Anzeige
„Ich bin mit dem Wochenende sehr zufrieden“, so Larry ten Voorde. „Am Samstag habe ich mich nach einem Fehler mit zwei tollen Manövern auf Platz drei zurückgekämpft und konnte die Position dann auch ins Ziel bringen. Beim zweiten Rennen hatte ich nach dem Start etwas Pech und konnte die verlorene Position nicht mehr zurückholen. Aber wir haben einen großen Fortschritt gemacht und werden nächste Woche wieder angreifen.“

Neben dem Podiumserfolg sammelten auch Gustav Malja, Jake Eidson und Michael de Quesada wichtige Punkte für die Rookiewertung. Die Project 1-Piloten bewiesen nach zuletzt schwierigen Rennen, dass sie im dichten Fahrerfeld immer besser zurechtkommen. 

„Insgesamt war das ein erfolgreiches Wochenende für uns“, resümierte Teamchef Marcel Jürgens-Wichmann. „Unsere Autos sind schnell, wir können im vorderen Feld mitfahren. Das stimmt uns zuversichtlich für die restliche Saison. Neben der konstant guten Leistung von Larry ist auch bei unseren drei Rookies ein deutlicher Aufwärtstrend zu beobachten. Besonders Gustav hat mit Position neun dieses Wochenende bewiesen, dass er deutlich zur Spitze aufgeschlossen hat.“ 

Weit reisen muss die Mannschaft aus Lohne für die nächsten Rennen nicht. Denn bereits vom 10. bis 12. August gastiert der Porsche Carrera Cup Deutschland im Rahmen des AvD-Oldtimer-Grand-Prix erneut in der Eifel.