Montag, 17. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GT4-Europameisterschaft
08.03.2018

True Racing mit zwei Teams in der GT4 European Series

Bereits in der vergangenen Saison konnten die jungen True-Racing-Piloten als Reiter Young Stars im Rahmen der GT4 European Series für Furore sorgen: Reini Kofler und Eike Angermayr waren siegreich, Laura Kraihamer überzeugte mit starken Podiumsplatzierungen. Nach dem Auslaufen des „Reiter Young Stars“ Programms wurde über den Winter umstrukturiert – und gemeinsam mit dem Einsatz-Team Reiter Engineering ein hochprofessionelles Umfeld für die True-Racing-Piloten geschaffen, die nun erneut in der GT4 European Series an den Start gehen.
 

Verstärkung erfährt die bislang rein österreichische Mannschaft – bestehend aus der Salzburgerin Laura Kraihamer sowie die beiden Oberösterreichern Reinhard Kofler und Eike Angermayr – in der bevorstehenden Saison 2018 durch die Niederländerin Stéphane Kox, die gemeinsam mit Eike Angermayr starten wird. Teamchef Hubert Trunkenpolz zu seinen Pilotinnen und Piloten: „Ich freue mich wirklich außerordentlich, dass wir ein derart starkes Fahreraufgebot für die GT4 European Series stellen können. Die Kombination aus den hochmotivierten jungen Fahrerinnen und Fahrern ist nicht nur spannend, sondern vor allem erfolgsversprechend. Alle vier haben bereits hinreichend unter Beweis gestellt, dass sie auf dem KTM X-BOW GT4 zu den absolut Schnellsten gehören und ich bin überzeugt davon, dass wir in der kommenden Saison viele großartige Rennen erleben werden!“
 
Auch Teamchef Hans Reiter, mit der Mannschaft von Reiter Engineering für den Einsatz der beiden Fahrzeuge verantwortlich, freut sich auf die insgesamt sechs Rennwochenenden: „True Racing hat mit diesen vier Fahrern ein ganz starkes Team, das mit dem KTM X-BOW GT4 zudem über das Auto mit dem größten Potential verfügt. Wir freuen uns auf den Wettbewerb mit den größten und bekanntesten Automobilherstellern in der derzeit stärksten GT4-Rennserie weltweit!“
 
Groß ist auch die Vorfreude bei den Fahrerinnen und Fahrern. Für Stéphane Kox wird es die Premiere im True-Racing-Team: „Dieses Engagement ist eine große Chance für mich. True Racing und KTM stehen hinter dem Projekt, ich habe mit Eike einen starken Teamkollegen und mit Hans Reiter einen sehr erfahrenen Teamchef. Dank meiner Sponsoren kann ich mich in dieser Saison voll auf die GT4 European Series konzentrieren, darauf freue ich mich sehr!“ Eike Angermayr ergänzt: „Ich konnte bereits im Vorjahr aufzeigen und bin mir sicher, dass Stéphane und ich den Aufwärtstrend in dieser Saison fortsetzen werden!“ Und auch die Paarung Laura Kraihamer/Reinhard Kofler ist voll motiviert: „Wir haben mit Siegen und Podest-Plätzen im Jahr 2017 gezeigt, dass der KTM X-BOW GT4 das perfekte Fahrzeug ist, um ganz vorne dabei zu sein. Das werden wir in diesem Jahr erneut beweisen!“