Dienstag, 18. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 3
20.11.2018

Sophia Flörsch mit Worten aus Krankenhaus: „Danke an alle Helfer“

Nach ihrem schweren Unfall am vergangenen Sonntag beim Formel 3-Rennen in Macau, hat sich Sophia Flörsch heute aus dem Krankenhaus gemeldet. Sie hört sich kämpferisch und zuversichtlich an ...

„Ich habe eine 11 Stunden Operation hinter mir und hoffe, dass es nun besser wird. Ich muss noch ein paar Tage hierbleiben, bis ich transportfähig bin. Ich danke meinen Fans für die vielen Besserungswünsche, die ich nun endlich lesen kann. Das gibt mir Mut und motiviert mich.“

Und weiter: „Meine Gedanken sind auch bei allen, die an dem Unfall beteiligt waren. Ich hoffe, alle sind gesund. Nette Menschen haben mir nach dem Unfall geholfen und das vergesse ich nicht. Vielen Dank für all die ermutigenden, beruhigenden Worte in diesen harten Minuten in meinem Auto. Ein ganz großer Dank an das medizinische Personal hier in Macau für die freundliche und professionelle Behandlung.“

Anzeige
Am Ende dankte sie für die gute Betreuung und das sichere Auto: „Ein riesiges Dankeschön an das lokale FIA Rescue-Team, Mercedes-AMG Petronas Motorsport, HWA AG, die FIA Organisation und ihr medizinisches Team im Hintergrund und die Macau-Organisation, die mich auf die beste Weise unterstützen. Auch ein besonderes Dankeschön an Dr. Riccardo Ceccarelli und last but not least meinem Team Van Amersfoort Racing, Facu und Ferdinand, die alle mit mir leiden - ihr seid phänomenal. Ich werde wieder kommen! Übrigens: Dallara hat ein sehr gutes Fahrwerk gebaut.“