Sonntag, 18. November 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 1
16.01.2018

Robert Kubica Testfahrer, Sirotkin wird Stammpilot bei Williams

Williams Martini Racing gab heute bekannt, dass Sergey Sirotkin 2018 den jungen Kanadier Lance Stroll in der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft 2018 unterstützen wird. Gleichzeitig wurde Robert Kubica als neuer Ersatz- und Entwicklungsfahrer vorgestellt.   

Der 22-jährige Sergey Sirotkin beeindruckte das Team mit seiner Leistung beim Pirelli-Reifentest in Abu Dhabi, wo der Russe zum ersten Mal den Williams FW40 fuhr. Beim Melbourne Grand Prix 2018 in Australien wird er sein Debüt in der Formel 1 geben. Sergey kommt mit einer starken Rennbilanz zu Williams. Als Mitglied des SMP-Racing-Programms fuhr er 2015 in der GP2, wurde Dritter und war der bestplatzierte Rookie. Im Jahr 2016 wurde er als Testfahrer für Renault Sport F1 ausgewählt und er startetet zu seiner zweiten Saison in der GP2-Serie, die er zum zweiten Mal in Folge als Dritter beendete. Im Jahr 2017 setzte Sergey seine Partnerschaft mit Renault F1 fort und nahm an vier FP1-Sessions sowie am Bahrain-Test teil. Die Teilnahme an der Formel 1 als offizieller Stammfahrer markiert Sergeys Fortschritte auf dem höchsten Niveau des SMP-Racing-Programms, das russische Fahrer aus dem Kartsport auf der Rennstrecke unterstützt.

Anzeige
Zeitgleich mit Sergey Sirotkin kehrt ein altbekanntes Gesicht in die Formel 1 zurück. Robert Kubica wird 2018 als Ersatz- und Entwicklungsfahrer versuchen, die Fahrzeugentwicklung voranzutreiben. Er wird in diesem Jahr eine besonders aktive Rolle innerhalb des Teams spielen, einschließlich der Teilnahme an den Tests vor der Saison in Barcelona, ​​Tests während der Saison und er wird auch an einer Reihe von Trainingseinheiten am Rennwochenende teilnehmen.

Kubicas Erfahrung und sein Wissen werden sich für die technischen Ingenieure bei der Entwicklung des FW41 als unbezahlbar erweisen. Er wird in der Lage sein, den Rennfahrern und Ingenieuren zu helfen, bessere Qualifikations- und Rennleistungen zu erbringen und natürlich falls erforderlich, als Rennfahrer zur Verfügung zu stehen. Er wird auch das Medien- und Sponsoring-Unterstützungsprogramm des Teams unterstützen. Robert Kubica sagte: „Ich freue mich sehr, dass ich dieses Jahr der offizielle Ersatz- und Entwicklungsfahrer der Williams Mannschaft bin. Ich fühle mich in der besten körperlichen Verfassung, die ich je hatte aber es hat viel Arbeit gekostet bis dahin zu kommen, wo ich jetzt bin. Also möchte ich Williams für die Möglichkeiten danken, die sie mir bisher gegeben haben. Ich habe es genossen, in den vergangenen Monaten wieder im Formel-1-Fahrerlager zu sein, und freue mich jetzt darauf, mit dem technischen Team von Williams sowohl im Werk als auch auf der Rennstrecke zusammenzuarbeiten, um die Entwicklung des FW41 voranzutreiben. Nachdem ich sowohl den FW36 als auch den FW40 gefahren bin, freue ich mich darauf, gemeinsam mit dem Team auf der Strecke am FW41 zu arbeiten. Mein oberstes Ziel bleibt es, wieder Rennen in der Formel 1 zu fahren. Das ist ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung: Ich kann es kaum erwarten, loszulegen."