Donnerstag, 16. August 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 1
06.02.2018

2018 kommen die Grid-Kids in die Formel 1

Die Formel 1 – die Königsklasse des Motorsports – freut sich, gemeinsam mit der FIA eine neue Partnerschaft namens Grid-Kids bekanntzugeben. So soll der Vorstart insbesondere für die jüngeren Zuschauer interessanter gestaltet werden.

Gemeinsam mit dem lokalen Grand-Prix-Promoter und den von der FIA anerkannten nationalen Sportbehörden wird die Formel 1 versuchen, den Jugendlichen und ihren Familien eine einmalige Gelegenheit zu bieten, an einem der exklusivsten und aufregendsten Momente des Rennwochenendes teilzunehmen.

Die Jugendlichen werden von ihren Motorsportvereinen aufgrund von Verdiensten ausgewählt oder ausgelost und konkurrieren bereits in den Kart- oder Juniorserien weltweit. Die wenigen Glücklichen können dann die 20 besten Fahrer der Welt bei der Vorbereitung auf das Rennen begleiten.

Anzeige
FIA-Präsident Jean Todt sagte: „Die Formel 1 ist der Höhepunkt des Motorsports und der Traum jedes jungen Rennfahrers, der die Junior-Serie der FIA-Einsitzer-Pyramide vom Kart bis hin zur Formel 1 antritt. Wir freuen uns daher, diesen Traum ein wenig näher zu bringen, indem wir den zukünftigen Champions unseres Sports die Möglichkeit geben, im Vorfeld des Rennens neben ihren Helden am Start zu stehen.“

Sean Bratches, F1-Geschäftsführer Commercial Operations, sagte: „Dies wird ein außergewöhnlicher Moment für diese Jugendlichen sein: Stellen Sie sich vor, wie sie neben ihren Helden stehen und zusehen, wie sich die Piloten der Motorsport-Elite auf den Grand Prix vorbereiten. Was für ein unvergessliches Erlebnis für sie und ihre Familien. Es ist eine Inspiration für diese Kinder, selber weiter zu fahren, zu trainieren und zu lernen, damit sie davon träumen können, eines Tages selbst dort zu sein. Gibt es einen besseren Weg, die nächste Generation von Formel-1-Helden zu begeistern?“

Die Grid Kids werden bei jedem Formel-1-Rennen und auch für die großen Rahmenserien wie F2 und GP3 ausgewählt. Sie werden von ihren Familien begleitet und erhalten am Rennsonntag den Zugang zum Fahrerlager.