Samstag, 22. September 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
08.06.2018

Vergne und Lotterer testen DS E-TENSE FE 19

DS Performance – die Motorsportabteilung von DS Automobiles – startet die ersten Testläufe für die Saison 2018/2019 der FIA Formel E-Meisterschaft. Mit dabei sind Jean-Éric Vergne und André Lotterer. Auf der Rennstrecke im spanischen Calafat testeten die beiden Profi-Rennfahrer den neuen DS E-TENSE FE 19. Ab der kommenden Saison ist DS Automobiles die einzige französische Automobilmarke, die als offizieller Konstrukteur der Motosportserie antritt.

Seit 2015 engagiert sich DS Automobiles in der FIA Formel E-Meisterschaft. Ab der kommenden Saison geht das Team mit dem neuen, rein elektrisch angetriebenen Rennwagen DS E-TENSE FE 19 an den Start der Motorsportserie. Mit dem neuen Monocoque werden die Piloten das gesamte Rennen ohne Fahrzeugwechsel bestreiten können.

Anzeige
Der DS E-TENSE FE 19 erreicht eine Leistung von 250 kW – dank innovativer technischer Lösungen und der engen Zusammenarbeit von DS Performance mit den Entwicklungsteams von DS Automobiles. Die Leistung der Batterien beträgt 54 kW/h. Das Monocoque ist mit einem neuen System zur Energierückgewinnung ausgestattet.

Jean-Éric Vergne und André Lotterer waren an der Entwicklung des neuen Monocoque beteiligt. Sie haben Testfahrten auf der Rennstrecke im spanischen Calafat absolviert.

Xavier Mestelan Pinon, Direktor DS Performance: „Wir arbeiten in der FIA Formel E auf Hochtouren. Während wir um den Sieg und den Titel in der aktuellen Saison kämpfen, setzt unser technisches Team die Entwicklung des DS E-TENSE FE 19 fort. Wir beginnen jetzt mit der Abstimmung der verschiedenen Komponenten. Hierfür brauchen wir erfahrene, schnelle Piloten. Wer könnte besser für diese Aufgaben geschaffen sein als der momentan Erstplatzierte in der FIA Formel E-Meisterschaft.“

Jean-Éric Vergne: „Ich freue mich, dass ich den DS E-TENSE FE 19 testen durfte. In der Formel E ist die Zeit am Steuer des Monocoque begrenzt. Es ist also wichtig, alle Gelegenheiten zu nutzen. Mein aktueller Rennstall ist kein offizieller Konstrukteur und entwickelt damit keine Rennwagen. Dem Angebot von DS Performance, die nächste Generation des Monocoque zu testen, konnte ich also nicht widerstehen.“

André Lotterer: „Es ist großartig, den DS E-TENSE FE 19 zu fahren. Ich kann es kaum erwarten, wieder am Steuer des Monocoque zu sitzen. Die Bodenhaftung und die Leistung sind erheblich besser. Es wird interessant, die Leistungssteigerung zu beobachten. Denn ich bin sicher, dass die Rundenzeiten deutlich schneller werden. Ich danke DS Performance dafür, dass ich dieses tolle Fahrzeug testen durfte.“

Das Engagement in der FIA Formel E-Meisterschaft spiegelt sich in dem Modellportfolio von DS Automobiles wider. Der DS 7 CROSSBACK E-Tense 4x4 wird ab 2019 mit einem Benzinmotor und zwei Elektromotoren angeboten, die eine kumulierte Leistung von 300 PS entwickeln. DS Automobiles wird sein erstes rein elektrisch angetriebenes Modell auf dem Pariser Automobilsalon im Oktober 2018 vorstellen. Ab 2025 werden alle neuen Modelle der Premiummarke ausschließlich als elektrifizierte Versionen erhältlich sein.