Donnerstag, 20. September 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
06.03.2018

DS E-TENSE FE 19 – der neue Franzose für die Formel E

DS Automobiles engagiert sich seit 2015 in der FIA Formel E-Meisterschaft. Ab der kommenden Saison 2018/2019 tritt DS Automobiles als einzige französische Marke als offizieller Konstrukteur der Motorsportserie an. Heute stellt die Marke ihren neuen, rein elektrisch angetriebenen Rennwagen vor: den DS E-TENSE FE 19. Ausgestattet mit höchsteffizienten Technologien – entwickelt durch die Motorsportabteilung „DS Performance“ – läutet der DS E-TENSE FE 19 eine neue Ära der Formel E ein. Ab dem 7. März 2018 wird er in der DS World in Paris präsentiert.

Das Engagement von DS Automobiles in der FIA Formel E treibt die Elektrifizierung des eigenen Produktportfolios an. Jedes Modell wird in Zukunft als Hybridvariante oder als rein elektrisch angetriebene Version angeboten. Die avantgardistische Marke DS ist seit der zweiten Saison in der FIA Formel E-Meisterschaft aktiv. Den Ausschlag für das starke Engagement in der elektrischen Motorsportserie gab das technische Reglement, das den Konstrukteuren erlaubt, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Anzeige
In der fünften FIA Formel E-Saison, die Ende 2018 beginnt, geht die zweite Generation des Monocoque an den Start. Diese kennzeichnet den Beginn einer neuen Ära. Das Fahrwerk des DS E-Tense FE 19 wird grundlegend verändert und die Aerodynamik wird neu definiert. Das Ergebnis: mehr Vortrieb, weniger Auftrieb, Verzicht auf den Heckspoiler, neue Batterien, neue Reifen und ein zusätzlicher Schutz an der Front.

Zudem hat DS Performance den Antriebsstrang von Grund auf neu konstruiert. Der neue Motor – der DS E-MOTOR 19 – ist mit einem ausgeklügelten System zur Energierückgewinnung ausgestattet. Die Ingenieure haben darüber hinaus weitere technische Neuerungen entwickelt. Dazu gehören ein neues Getriebe, eine neue hintere Federung, ein Kühlungssystem, eine vollständig elektronisch gesteuerte Bremsanlage sowie eine neue Steuerungselektronik zur Optimierung der Energieverwaltung.

Kurz nach der offiziellen Gründung von DS Automobiles im Jahr 2014 rief die Marke ihre Motorsportabteilung „DS Performance“ ins Leben. Seither widmen sich die Experten in den Entwicklungszentren der Mobilität der Zukunft am Beispiel der FIA Formel E-Meisterschaft. Die dabei gewonnenen Erfahrungen dienen als Basis für die Entwicklung von Elektro-Antrieben in Serie. So flossen wichtige Erkenntnisse aus der Motorsportabteilung in die Konzeption des DS 7 CROSSBACK E-Tense 4x4 ein.

„Ab der fünften Saison wird die FIA Formel E-Meisterschaft eine Revolution erfahren“, erklärt Xavier Mestelan Pinon, Direktor DS Performance. „Alle Konstrukteure, die in der Motorsportserie antreten, haben kürzlich Fortschritte verzeichnet. Dies hat uns dazu ermutigt, noch einfallsreicher zu werden und uns selbst zu übertreffen. Die kommenden Rennwagen erreichen eine Leistung von 250 kW, die Leistung der Batterien beträgt 54 kW/h. Der DS E-TENSE FE 19 überzeugt durch eine doppelte Batterielebensdauer und eine höhere Leistung. Die deutlichen Fortschritte spiegeln den positiven Beitrag der FIA Formel E-Meisterschaft in der Entwicklung von Elektrifizierungstechnologien wider. Dies ermöglicht es uns, unseren Kunden immer innovativere, leistungsstärkere Fahrzeuge anzubieten.“

Der DS E-TENSE FE 19 bietet eine Vielzahl neuer Entwicklungen von DS Performance. Im September 2016 wurden die ersten Prototypen gebaut, im Frühjahr 2017 standen die ersten Teile auf dem Prüfstand. Dabei stellte das minimale Gesamtgewicht von 900 Kilogramm in Kombination mit einer Batterie von 385 Kilogramm eine hohe Herausforderung dar. Derzeit arbeitet DS Performance zudem an einem innovativen System zur Energierückgewinnung, das über das elektronische Bremssystem gesteuert werden soll.
Für die Vorpremiere des DS E-TENSE FE 19 wartet das neue Rennfahrzeug mit einer mattschwarzen Außenlackierung auf. Diese bringt die neue Markensignatur von DS Performance bestens zur Geltung. Die goldenen Akzente unterstreichen das französische Know-how von DS Automobiles.

Die Erfahrungen in der Motorsportserie beschleunigen die Elektrifizierung des Produktportfolios von DS Automobiles. Jedes Modell wird in Zukunft als Hybridvariante oder als rein elektrisch angetriebene Version angeboten. Das erste Beispiel hierfür ist der DS 7 CROSSBACK E-Tense 4x4. Er ist mit zwei Motoren ausgestattet, die eine kumulierte Leistung von 300 PS entwickeln. Der SUV fährt mehr als 60 Kilometer rein elektrisch.

„Wir sind stolz darauf, wie DS Performance unsere Premiummarke in der FIA Formel E-Meisterschaft repräsentiert“, erklärt Yves Bonnefont, CEO DS Automobiles. „Unsere Marke ist jung und ehrgeizig. Die Elektrifizierung des Modellportfolios stand stets im Mittelpunkt. Im Jahr 2025 werden 35 Prozent der verkauften DS Modelle elektrisch angetrieben sein. 2018 ist ein wichtiges Jahr für die Marke. Der DS 7 CROSSBACK wurde eingeführt und der neue DS E-Tense FE 19 wird vorgestellt. Weitere große Überraschungen werden in den kommenden Monaten folgen. Sämtlichen Neuheiten kommen die avantgardistischen Innovationen von DS Automobiles zugute.“