Montag, 15. Oktober 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel 3 EM
11.10.2018

Julian Hanses reist zum Formel 3-EM-Finale nach Hockenheim

Der Hockenheimring in Baden-Württemberg bildet am kommenden Wochenende den Abschluss der FIA Formel 3 Europameisterschaft. An den Start geht auch Julian Hanses, der vor deutschem Publikum nochmals glänzen möchte. Nach seiner Premiere für Carlin Motorsport blickt er zuversichtlich den Rennen entgegen.

Eine ereignisreiche Saison 2018 geht für Julian Hanses in Hockenheim zu Ende. Der 20-jährige Rookie aus Hilden absolvierte seine erste Saison in der FIA Formel 3 Europameisterschaft und musste zwischenzeitlich für drei Rennen aussetzen. Beim vergangenen Lauf auf dem Red Bull Ring meldete er sich aber zurück im Renncircus.

Anzeige
Hanses startete dort für das amtierende Meisterteam Carlin Motorsport und zeigte im Auto der Briten eine starke Entwicklung. Im Verlauf der drei Rennen verkürzte der Youngster seinen Rückstand deutlich und möchte diesen Trend nun beim Finale in Hockenheim fortsetzen. „Ich fiebere den letzten drei Wertungsläufen entgegen. Wir sind bestens präpariert, ich war nochmals in England und habe dort gemeinsam mit dem Team im Simulator gearbeitet, gleichzeitig habe ich meine eigene Vorbereitung nochmals intensiviert“, zeigt er sich hoch motiviert.

In Hockenheim geht es für Julian darum nochmals zu glänzen und ein Ausrufezeichen zum Ende des Jahres zu setzen. „Ich bin mit Meisterschaftspunkte in die Saison gestartet, da wäre es doch eine tolle Geschichte beim Finale nochmals den Sprung unter die besten Zehn zu schaffen“, erklärt Julian sein Ziel.

Traditionell sind beim Finale auf der 4,574 Kilometer langen Strecke die Tribünen prall gefüllt und die Zuschauer sorgen für eine besondere Stimmung. „Die Rennen im Rahmen der DTM sind immer etwas Besonderes. Hockenheim bildet den Abschluss, dort sind die Ränge nochmals voller. Ich mag die Strecke und freue mich darauf“, so der Rheinländer abschließend.