Dienstag, 13. November 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel 3 EM
28.08.2018

Daniel Ticktum bleibt an der Spitze der Fahrerwertung

In der FIA Formel-3-Europameisterschaft bestimmen zwei Fahrer „powered by Volkswagen“ derzeit das Geschehen. Am siebten von zehn Rennwochenenden in Misano (IT) hat Daniel Ticktum (GB) vom Team Motopark seine Spitzenposition in der Fahrerwertung verteidigt. Der Red-Bull-Junior fuhr bei den drei Rennen auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli in seinem Dallara-Volkswagen einmal auf den sechsten Platz und zweimal auf Rang vier. 

Eine sehr überzeugende Leistung bot in Misano auch Jüri Vips (EE), der auf Gesamtrang zwei vorfuhr. Der 18-jährige Rookie aus dem Motopark-Rennstall feierte im zweiten Rennen in Misano seinen dritten Saisonsieg und fuhr im letzten Lauf des Wochenendes auf Rang zwei. In einem von starkem Regen geprägten Rennen musste sich Vips nur seinem Landsmann Ralf Aron (Prema Theodore Racing/Dallara-Mercedes) geschlagen geben. In der Gesamtwertung führt Ticktum nun mit 222 Punkten vor Vips, der 210 Zähler auf dem Konto hat. 

Anzeige
Jüri Vips (Team Motopark, #44) sagte: „Der zweite Lauf war eines der härtesten Rennen, das ich je gefahren bin. Wenn es teilweise feucht ist, dann ist es nicht einfach, als Führender die Strecke zu umrunden, denn es fehlt einem die Referenz. Gefühlt hatte ich in jeder Runde ein paar kritische Momente. Ich habe dann versucht, ruhig zu bleiben, und freue mich sehr über den Sieg. Im dritten Rennen hat es etwas gedauert, bis ich Marcus Armstrong überholen konnte. Als es dann endlich so weit war, war Ralf Aron schon zu weit enteilt. Im Regen läuft es für mich eigentlich immer ganz gut, das hat sich hier bestätigt.“