Sonntag, 18. November 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Blancpain
28.06.2018

Coach McKansy mit Top-Leistung Dauergast am Podium in Misano

Die dritte Station des Blancpain GT Sports Club führte zum Misano World Circuit nach Italien. Für den HP-Racing-International-Piloten Coach McKansy wurde dies das erfolgreichste Wochenende in seiner noch jungen Rennfahrer-Karriere.

Von Anfang an kam der geborene Bremer auf der 4,226 km langen Strecke mit seinem giftgrünen Lamborghini Huracan GT3 sehr gut zurecht. Sowohl die Vorgaben vom Team als auch das Abrufen seines Könnens konnte er perfekt umsetzen und wurde mit der ersten Startreihe im Qualifying dafür belohnt.
 
Mit diesem zusätzlichen Motivationsschub ging es in das Qualy Race, wo er beim Start seine Position behaupten konnte. Hinter dem Führenden, der außer Reichweite war, entwickelte sich ein harter Kampf zwischen McKansy und drei weiteren Kontrahenten um die letzten beiden Podiumsplätze. Dabei ließ er sich aber nicht beirren, machte keine Fehler und konnte seinen zweiten Platz bis ins Ziel verteidigen. In der Titanium-Cup-Wertung (Fahrer zwischen 50 bis 60 Jahren), stand McKansy erstmals ganz oben am Podium und freute sich riesig über diesen Erfolg.
 
Das sonntägige Main-Race glich dem Renngeschehen des Vortages. Abermals ein gelungener Start aus der ersten Startreihe und in Folge ein spannender Zweikampf um die zweite Position. Dieses Mal musste er sich aber in der Titanium-Cup-Wertung dem BMW-Fahrer Karim Ojjeh geschlagen geben. Mit Gesamtrang drei stieg Coach McKansy erneut auf das Podium und bestätigte abermals, dass das intensive Testprogramm mehr und mehr Früchte trägt.
 
Nicht nur Teamchef Tobias Niederberger war überaus zufrieden, sondern auch Fahrercoach Hari Proczyk fand lobende Worte: „Das war das mit Abstand beste Rennwochenende, das Coach McKansy in seiner Karriere abgeliefert hat. Ich hätte vor einigen Jahren solche Leistungen nicht für möglich gehalten, darum freut es mich persönlich, dass sich die langsame Aufbauarbeit der letzten drei Jahre bezahlt gemacht hat“.
 
Zu Halbzeit der Meisterschaft liegt McKansy sowohl in der Gesamtwertung als auch in der Titanium-Cup-Wertung auf dem hervorragenden dritten Platz.
 
Der nächste Renneinsatz vom Team HP Racing International erfolgt wieder im Blancpain GT Sports Club. Am 21. und 22. Juli wird der traditionelle Ardennenkurs im belgischen Spa-Francorchamps in Angriff genommen.