Donnerstag, 20. September 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Automobilsport
19.02.2018

HCB-Rutronik Racing: Großes Fahreraufgebot für 2018

Der Countdown zur Rennsaison 2018 läuft: HCB-Rutronik Racing stellt sich in diesem Jahr der Mission Titelverteidigung im DMV GTC und Dunlop 60 und setzt dabei auf ein großes Fahreraufgebot. Das Team aus Wilferdingen geht mit insgesamt acht Piloten in die Saison. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Nachwuchsprogramm.

Kevin Arnold, Sandro Kaibach und Carrie Schreiner werden 2018 das Nachwuchsteam von HCB-Rutronik Racing bilden und im DMV GTC und Dunlop 60 starten. Arnold wird in einem Audi RS3 LMS starten während Kaibach und Schreiner auf den Audi R8 LMS setzen. Die Einsätze bei den acht Rennveranstaltungen im In- und Ausland sollen das junge Trio auf zukünftige Einsätze im ADAC GT Masters vorbereiten, in der auch HCB-Rutronik Racing ab der Saison 2019 teilnehmen möchte. Bereits in diesem Jahr sind mit den Nachwuchspiloten dort vereinzelt Gaststarts geplant. Auch ein umfangreiches Testprogramm soll der idealen Vorbereitung für Team und Fahrer dienen.

Anzeige
Armin Schröder, Jay Boyd und Andy Prinz werden 2018 ebenfalls am Steuer eines Audi R8 LMS ultra die DMV GTC und Dunlop 60 in Angriff nehmen. Tommy Tulpe, der 2017 die Klasse 10 des DMV GTC gewann und Evi Eizenhammer, letzte Saison Siegerin der ProAm-Wertung, starten ebenfalls im DMV GTC und Dunlop 60. Beide greifen dabei wie bereits in der vergangenen Saison auf den Audi R8 LMS zurück.

„Wir freuen uns mit Carrie Schreiner und Sandro Kaibach neben Kevin Arnold zwei neue, talentierte und junge Piloten an unserer Seite zu haben“, sagt Fabian Plentz, Teamchef HCB-Rutronik Racing. „Unser Ziel muss es sein, den Titel im DMV GTC und Dunlop 60 erneut zu verteidigen und gleichzeitig weitere Erfahrungen für künftige Einsätze im ADAC GT Masters zu sammeln. Vor allem mit unseren jungen Piloten wollen wir dafür eine langfristige Partnerschaft eingehen.“

Ende Februar (26. Februar bis 2. März) wird HCB-Rutronik Racing zur Vorbereitung auf die neue Saison im italienischen Misano einen bereits ausgebuchten Trackday ausrichten. Zum Einsatz kommen drei Audi R8 LMS und zwei Audi R8 LMS ultra. Das erste Rennen zur DMV-GTC-Meisterschaft findet dann knapp sechs Wochen später (13./14. April) auf dem Hockenheimring statt.