Samstag, 22. September 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Masters
05.09.2018

Vierter Platz für Lilly Zug in Wackersdorf

Das Finale des ADAC Kart Masters machte am vergangenen Wochenende zum zweiten Mal in dieser Saison in Wackersdorf Station. 163 Teilnehmer fanden den Weg ins Prokart Raceland. Die 1.190 Meter lange Strecke machte es den Fahrerinnen und Fahrern diesmal nicht leicht. Schuld waren die anhaltenden Wetterkapriolen und der ständige Wechsel aus trockener, nasser und halbnasser Fahrbahn. Rookie Lilly Zug schien das kalt zu lassen. Sie beendete ihre erste Saison bei den OK-Junioren bravurös in den Top-Ten.

Die Zwölfjährige hatte bereits am vorletzten Wochenende im Rahmen des SAKC und ADAC Kart Cup in Wackersdorf trainiert. Das bot ihr bereits Gelegenheit sich auf die Strecke einzustellen. An diesem Wochenende ging es dann im ADAC Kart Masters um die letzten Punkte für sie in der überregionalen Rennserie.

Anzeige
Schon im Zeittraining am Samstag war Lilly im Bereich der Top-Ten richtig gut unterwegs und knüpfte daran auch in den Heats an. Mit einem sechsten Platz untermauerte sie ihre Ambitionen am Wochenende und platzierte sich auf Rang acht im Zwischenklassement am Samstagabend.

Im ersten Finalrennen am Sonntag mischte sie dann weiter auf den vorderen Rängen mit, bis sie leider durch eine Kollision vorzeitig ausschied. „Es sollte leider nicht sein. In der Kurve sind mehrere Karts kollidiert und ich musste aufgeben. Nun heißt es im zweiten Lauf das Feld von hinten aufzuräumen“, so die Zwölfjährige.

Wie bereits angekündigt lieferte Lilly im Rennen am Nachmittag eine sensationelle Leistung ab. Auf recht feuchter Strecke fuhr sie vom Ende durch das hochkarätige Feld und war schon nach wenigen Runden auf einem starken vierten Platz. Mit ihrer Konkurrenz lieferte sie sich anschließend einen tollen Schlagabtausch um Platz drei. Letzten Endes überquerte sie aber als Vierte die Ziellinie. Eine fantastische Performance, die bei Lilly und ihrem Team von TB Racing für grandiose Stimmung sorgte. 

Damit schaffte sie den Sprung in die Pokalränge und beendete die Meisterschaft als Achte. Im Ladies Cup belegte sie Platz zwei. In den beiden Vorjahren hatte sie den Ladies Cup noch gewonnen, für ihre erste Saison bei den OK-Junioren kann sich das Ergebnis aber absolut sehen lassen.

„Ich freu mich, die Saison mit so einem tollen letzten Rennen abschließen zu können. Das habe ich auch meinem Mechaniker Marco und meinem Team von TB Racing zu verdanken. Großer Dank gilt außerdem der ADAC Stiftung Sport, die mich tatkräftig unterstützt“, resümiert die Fahrerin aus Mitterscheyern.

Für Lilly ist die ADAC Kart Masters Saison damit zu Ende. Eine Saison, auf die sie zu Recht zufrieden zurückblicken kann. Mit dem vierten Platz hat in Wackersdorf gelang ihr ein würdiger Abschluss.