Donnerstag, 16. August 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Masters
13.02.2018

Stanley Conrad steigt 2018 zu Junioren auf

Nach seiner erfolgreichen Laufbahn in der Bambini-Klasse betritt Stanley Conrad in dieser Saison Neuland. Der Youngster aus Belgershain wechselt zu den Junioren und stellt sich wieder der starken Konkurrenz im ADAC Kart Masters. Neben einer neuen Klasse, wechselt Stanley auch in ein neues Team. Auf Punktejagd geht er für RL-Competition.com von Robin Landgraf.

Schon 2017 war ein spannendes Jahr für den 13-jährigen Nachwuchspiloten. Erstmalig nahm er am ADAC Kart Masters, der stärksten deutschen Kartrennserie teil und zeigte dort eine tolle Entwicklung. Im Verlauf der fünf Rennwochenenden wurde er kontinuierlich besser und gehörte am Ende zu den festen Top-Ten-Kandidaten.

Anzeige
Die Top-Ten peilt er nun auch für das neue Jahr an – doch nicht mehr bei den Bambini. Bereits vor Weihnachten absolvierte der junge Sachse erste Testfahrten im Junioren-Kart und gibt nun in der Klasse X30 Junior Vollgas. Unterstützung erhält er dabei durch sein neues Team RL-Competition.com. Die Mannschaft rund um Robin Landgraf ist sehr erfahren und fuhr im vergangenen Jahr gleich mehrere Titel ein, dazu zählte auch der Gewinn des ADAC Kart Masters. „Es freut mich sehr bei Robin im Team zu sein. Er hat eine große Erfahrung im Kartsport – als Fahrer und Teamchef. Dadurch kann er bestens auf mich als Fahrer eingehen und bringt mir viel in meiner Entwicklung bei“, so Stanley hochmotiviert.

Mit dem neuen Team, wechselte der Sachse auch sein Chassis. 2018 tritt er mit einem CRG-Kart an und vertraut damit auf eine Erfolgsmarke. In den vergangenen beiden Jahren gewann CRG zahlreiche große nationale und internationale Titel. „Das Kart fühlt sich super an und es macht großen Spaß damit zufahren“, ist der Youngster nach den ersten Tests zufrieden. Mit Mechaniker Tom Gläser hat Stanley weiterhin ein vertrautes Gesicht an seiner Seite. Das Duo möchte nun bei den Junioren an die tollen Erlebnisse der Bambini anknüpfen.

Neben seinen Einsätzen im ADAC Kart Masters, nutzt er auch im neuen Jahr den ADAC Kart Cup zur Rennvorbereitung. Nicht vergessen möchte Stanley aber auch wo alles angefangen hat. Daher sind auch vereinzelte Gaststarts im Ostdeutschen ADAC Kart Cup geplant. Der Startschuss in die Rennsaison fällt Mitte März (17./18. März) mit der Teilnahme am Winterpokal in Oschersleben. Dann präsentiert Stanley auch seinen neuen Helm, welcher in den Wintermonaten wieder von Partner helmade.com gestaltet wurde.