Freitag, 17. August 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Masters
03.05.2018

Kartshop Ampfing holt Doppelpodium im ADAC Kart Masters

Das Team des Kartshop Ampfing reiste am vergangenen Wochenende zum nächsten Rennen des ADAC Kart Masters nach Wackersdorf. Im Prokart Raceland gehörte Schaltkart-Pilot Tobias Mähler zum Maß der Dinge und fuhr gleich zwei Mal auf das Siegerpodium.

167 Fahrer gingen beim zweiten Lauf der überregionalen Rennserie des ADAC an den Start und lieferten sich bei bestem Wetter, abwechslungsreiche Rennen. Das Duo des Kartshop Ampfing präsentierte sich dabei zweigeteilt. In der OK-Klasse war Lauren-Alexander Clevert vertreten und hatte in dem starken Feld, als 13. einen guten Start. Leider fiel er aber bereits in den Heats durch einen Ausfall zurück und schaffte es auch nicht sich in den Finals frei zu fahren. Ein erneutes vorzeitiges Aus im zweiten Finale sorgte letztlich für ein enttäuschendes Wochenende.

Anzeige
Deutlich besser lief es bei Tobias Mähler. In der Schaltkart-Klasse KZ2 gehörte er durchweg zu den Spitzenfahrern. Schon am Samstag mischte er als Fünfter im Qualifying und Vierter nach den Heats auf den Top-Rängen mit. In den Finals am Sonntag knüpfte er daran an und sah jeweils als Dritter die Zielflagge. Damit stand er auch gleich zwei Mal auf dem Siegerpodium.

Nach dieser Vorstellung war Teamchef Torsten Kostbade durchaus zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Bei Lauren lief an diesem Wochenende leider nicht viel gerade aus. Schade, der Speed war da. Deutlich besser war die Vorstellung von Tobias. Teilweise hatte er in den Rennen die Chance zu siegen, letztlich darf er aber mit Platz drei sehr zufrieden sein.“

In zwei Wochen geht es für das Team weiter. Dann findet erneut in Wackersdorf das nächste Rennen der Deutschen Kart-Meisterschaft statt.