Samstag, 20. Oktober 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT Masters
07.06.2018

KÜS Team75 Bernhard reist mit gutem Gefühl zum Red Bull Ring

Das KÜS Team75 Bernhard hat sich für das dritte Rennwochenende des ADAC GT Masters viel vorgenommen und will am Red Bull Ring in Österreich endlich wieder eine Top-Platzierung erkämpfen. 

Die Pause in der Liga der Supersportwagen wurde zu sorgfältiger Vorbereitung auf die beiden Rennen in der Steiermark genutzt. Ums Podium mitkämpfen wollen im Porsche 911 GT3 R mit der Startnummer 17 Langstreckenweltmeister und Le-Mans-Sieger Timo Bernhard (37, Bruchmühlbach-Miesau) ssowied sein französischer Porsche-Werksfahrerkollege Kévin Estre (29). Im Schwesterauto mit der Startnummer 18 freut sich Ex-Porsche-Junior Klaus Bachler (26) auf sein Heimspiel in Österreich. Er und sein belgischer Teamkollege Adrien De Leener (28), der am Sonntag Geburtstag feiert, peilen die Top-Ten an. 

Anzeige
An die Veranstaltung in Spielberg hat das KÜS Team75 Bernhard gute Erinnerungen: Im Premierenjahr 2016 wurde dort der erste Sieg eingefahren.

Teammanager Klaus Graf sagt im Vorfeld: „Mit viel Zuversicht reisen wir an den Red Bull Ring. Wir haben in der Pause sehr hart gearbeitet und uns intensiv auf das Wochenende in Österreich vorbereitet. Wir waren in dieser Saison noch nicht vom Erfolg verwöhnt, doch das soll sich am Wochenende ändern. Das Team ist voll fokussiert und ich bin fest davon überzeugt, dass wir nun auf die Erfolgsspur zurückkehren werden. Die Strecke in der malerischen Landschaft der Steiermark kommt uns dabei hoffentlich entgegen. Erklärtes Ziel muss es sein, in den vorderen Punkterängen zu landen. Idealerweise wollen wir am Red Bull Ring unseren ersten Podiumsplatz 2018 erzielen.“

Die beiden einstündigen Rennen werden am Samstag um 13.15 sowie am Sonntag um 13.08 Uhr gestartet und jeweils live in Sport1 übertragen.