Samstag, 26. Mai 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Nürburgring
08.05.2018

Team75 Bernhard beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring

Das KÜS Team75 Bernhard macht einen weiteren Schritt nach vorn: Die Mannschaft aus dem pfälzischen Bruchmühlbach-Miesau nimmt am kommenden Wochenende erstmals am legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teil. 

Teambesitzer Timo Bernhard hat bei diesem Langstreckenklassiker als Fahrer schon Geschichte geschrieben: Mit fünf Gesamtsiegen ist er Mit-Rekordhalter. Bei der Dauerlauf-Premiere seines KÜS Team75 Bernhard in der „Grünen Hölle“ wird der amtierende Langstreckenweltmeister und Le-Mans-Gesamtsieger aber nicht im Cockpit sitzen, sondern von der Boxenmauer aus involviert sein. 

Anzeige
Im Cockpit des 500 PS starken Porsche 911 GT3 R wechseln sich vier Top-Piloten ab: die drei Porsche Werksfahrer Jörg Bergmeister (42, Langenfeld), Michael Christensen (27, DK) und André Lotterer (36, MC) sowie Porsche Young Professional Matteo Cairoli (21, IT).

Mit Einsätzen des GT3-Porsche bei den beiden ersten VLN-Rennen am Nürburgring hat sich das KÜS Team75 Bernhard sorgfältig auf die Premiere beim 24-Stunden-Rennen vorbereitet. 

Das Rennen wird am Samstag um 15.30 Uhr gestartet und komplett von RTL nitro live übertragen. 

Teambesitzer Timo Bernhard: „Für unser KÜS Team75 Bernhard steht die erste Teilnahme am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring unmittelbar bevor. Es ist DAS Langstreckenrennen in Deutschland, es hat eine große Tradition und die Begeisterung der Fans ist immer riesig. Ich selbst habe als Fahrer viele tolle Momente bei diesem legendären Rennen erleben dürfen. Höhepunkte waren natürlich meine fünf Gesamtsiege. Wir haben mit unserem Porsche 911 GT3 R bei den ersten beiden VLN-Rennen eine gute Basis geschaffen. Für das 24-Stunden-Rennen haben wir ein tolles Team und eine top Fahrerbesetzung. Es wird für uns eine große Herausforderung, auf die wir uns aber sehr freuen.“

Teammanager Klaus Graf: „Die erste Teilnahme beim ADAC 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ist für unser KÜS Team75 Bernhard etwas ganz Besonderes. Wir haben in den VLN-Rennen als Vorbereitung extrem viel mit dem für uns auf der Nordschleife neuen Porsche 911 GT3 R gelernt. Vor allem mit dem Trainingsergebnis bei VLN 2 haben wir gezeigt, dass wir in die richtige Richtung arbeiten. Jetzt gilt es in der Woche vor dem Rennen die Abläufe zu optimieren, die Fahrer und die Crew zusammenzuführen sowie alle physisch und mental bestmöglich auf das Rennen vorzubereiten. Mit unseren Porsche-Werksfahrern André, Jörg, Michael und Porsche Young Professional Matteo haben wir eine sehr gute Mischung aus Erfahrung und Speed. 24-Stunden-Rennen haben eine eigene Dynamik. Unsere Aufgabe wird sein, die komplette Mannschaft auf alle Eventualitäten vorzubereiten.“