Sonntag, 19. September 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
12h Imola
25.05.2018

Zielankunft heißt die erste Aufgabe für PROsport Performance in Imola

Das vierte Rennen der 24h Endurance Series 2018 startet in Italien. PROsport Performance tritt bei den 12h von Imola (25./26. Mai) mit dem Mercedes AMG GT3 an. Hinter dem Steuer wechseln sich wie gewohnt die US-Amerikaner Charles Putman, Charles Espenlaub und Joe Foster ab.

Teamchef Chris Esser: „In den ersten Rennen ist der neue Mercedes AMG GT3 jeweils ins Ziel gekommen. Die gefahrenen Rundenzeiten waren gut, allerdings waren die Resultate nicht immer optimal, da es noch einige kleinere Schwierigkeiten gab. Der letzte Auftritt war aber schon sehr stark. Ich hoffe, dass Trio kommt wieder problemlos durch und holt ein Top-Ergebnis.“

Anzeige
In Imola werden 50 Fahrzeuge am Start erwartet. Der PROsport-Mercedes startet in der 13 Teilnehmer starken GT3-Klasse. Noch einmal Esser: „Zielankunft heißt die erste Aufgabe, danach sehen wir weiter.“

Die 12h von Imola werden auf dem 4,909 Kilometer Autodromo Enzo e Dino Ferrari ausgetragen. Das 12-Stunden-Rennen wird in zwei Teilabschnitten absolviert. Am Freitagnachmittag werden die ersten vier Stunden zurückgelegt und danach die Autos im Parc Ferme abgestellt. Die restlichen acht Stunden finden dann am Samstag statt.