Freitag, 22. September 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
07.07.2017

Erstes Training: Audi-Pilot Langeveld vorne

Premiere für Niels Langeveld: Der 29-jährige Niederländer (Racing One) hat erstmals eine Trainingseinheit der ADAC TCR Germany für sich entschieden. Beim ersten Freien Training der Tourenwagenserie in Oschersleben drehte Langeveld im Audi RS3 LMS in 1:32.853 Minuten die schnellste Runde und landete knapp vor Jason Wolfe (22, USA, Liqui Moly Team Engstler) im VW Golf GTI TCR und Tim Zimmermann (20, Langenargen, Target Competition) in einem weiteren Audi.

An diesem Wochenende wird in Oschersleben eine andere Streckenvariante gefahren. Die erste Kurve ist nach der Modifizierung nun deutlich schneller als bisher.

Anzeige
Hinter dem Spitzentrio folgte Steve Kirsch (37, Chemnitz, Honda Team ADAC Sachsen) als bester Honda Civic TCR-Pilot vor Audi-Fahrer Sheldon van der Linde (18, ZA, AC Mayen im ADAC e.V.) und Vizemeister Harald Proczyk (41, AT, HP Racing) im Seat Leon TCR. Siebter und zugleich bester Rookie war Luca Engstler (17, Wiggensbach, Liqui Moly Team Engstler) im VW. Meister Josh Files (26, Großbritannien, Target Competition) und José Rodriguez (27, PT, Target Competition), beide im Honda, sowie Opel Astra TCR-Fahrer Dino Calcum (27, Bochum, Lubner Motorsport) komplettierten die Top Ten.

Das 37-köpfige Fahrerfeld der ADAC TCR Germany absolviert am Mittag (ab 14.10 Uhr) eine weitere 45-minütige Trainingseinheit. Am Samstag wird es dann mit dem Qualifying (ab 10.50 Uhr) und dem fünften Saisonlauf (ab 16.50 Uhr) ernst. Am Sonntag folgt das sechste Saisonrennen.