Freitag, 24. November 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye WM
17.09.2017

SKODA-Nachwuchsförderung: Nordgren bei der Rallye Spanien

SKODA Motorsport startet ein Förderprogramm für junge und talentierte Rallye-Fahrer. Juuso Nordgren aus Finnland ist der erste Youngster, der in einem SKODA FABIA R5 des Werksteams zum Einsatz kommt. Der 20-Jährige absolviert mit seinem Beifahrer Tapio Suominen einen Testeinsatz bei der RallyRACC Catalunya – Rallye de España (5. bis 8. Oktober 2017), dem spanischen Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft.

„Nach dem vorzeitigen Gewinn der WRC 2-Kategorie in der Rallye-Weltmeisterschaft suchen wir nun verstärkt nach jungen Fahrern“, sagt SKODA Motorsport-Chef Michal Hrabánek. „Unsere Talentsichtung beginnt bei der RallyRACC Catalunya – Rallye de España. Es werden weitere Einsätze folgen, bei denen wir vielversprechenden, jungen Talenten wie Juuso Nordgren eine Chance geben werden. Er hat mit guten Leistungen unsere Aufmerksamkeit geweckt, wir halten ihn für einen Fahrer mit viel Potential“, so Hrabánek weiter.

Anzeige
Juuso Nordgren wurde in Karkkila, einer Kleinstadt nordwestlich von Helsinki geboren. Aus dieser Region stammt auch die finnische Rallye-Legende Markku Alén. 2015 wurde Nordgren finnischer Junior-Meister und wurde zum ,Future Rally Star of Finland 2016' gekürt. Bei der Rallye Finnland 2017 fuhr er mit seinem privat eingesetzten SKODA FABIA R5 zu vier Bestzeiten. „Ich bin überglücklich und dankbar, dass SKODA so viel Vertrauen in mich setzt und mir diese tolle Chance bietet“, freut sich Juuso Nordgren. Der Finne geht bei der RallyRACC Catalunya – Rallye de España an der Seite der routinierten tschechischen Meister Jan Kopecký/Pavel Dresler im SKODA Werksteam an den Start.

Viele heutige Weltklassefahrer begannen ihre Motorsportkarriere in einem SKODA FABIA. So gewann beispielsweise der Norweger Andreas Mikkelsen die Intercontinental Rally Challenge (IRC) 2011 und 2012 mit einem SKODA FABIA S2000, bevor er in der Rallye-Weltmeisterschaft für Volkswagen Motorsport zu weiteren Erfolgen fuhr. Der aktuelle WM-Pilot Juho Hänninen aus Finnland siegte in der IRC 2010 und wurde der letzte Meister des FIA S-WRC Championats 2011, beide Male vertraute er auf einen SKODA FABIA S2000. Sein Landsmann Esapekka Lappi gewann die WRC 2-Kategorie in der Rallye-Weltmeisterschaft 2016 am Steuer eines SKODA FABIA R5. 2017 stieg er in die Topklasse der WRC-Fahrzeuge auf und konnte bei der Rallye Finnland seinen ersten WM-Gesamtsieg feiern.