Mittwoch, 23. August 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye DM
24.05.2017

Renault-Pilot Carsten Mohe reist als Führender in zum Heimspiel

Anspruchsvolle Wertungsprüfungen (WP), frenetische Fans und spannende Motorsport-Action vor heimischer Kulisse: Die AvD Sachsen Rallye zählt für das Team Mohe Rallyesport traditionell zu den Highlights der Saison. Carsten Mohe und Beifahrer Alexander Hirsch wollen beim vierten Saisonlauf ihre Führung in der 2WD-Wertung der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) sowie im ADAC Rallye Masters weiter ausbauen. 

Aus sportlicher Sicht verlief das Jahr 2017 für das Team Mohe Rallyesport bislang nahezu perfekt: Dank zweier Siege und einem zweiten Platz führen Carsten Mohe und Alexander Hirsch die 2WD-Wertung der DRM souverän mit 37 Punkten Vorsprung an. Im ADAC Rallye Masters fuhr das schnelle Duo bei allen drei Läufen zum Sieg in der Division 4 und teilt sich die Spitzenposition mit Max Schumann. Am kommenden Wochenende will Carsten Mohe die Erfolgsserie mit dem rund 225 PS starken Fronttriebler bei seinem Heimspiel rund um Zwickau fortsetzen. 

Anzeige
„Die Sachsen Rallye ist für uns natürlich einer der Höhepunkte des Jahres. Die Veranstaltung bietet ein ganz besonderes Flair. Der Servicepark schlägt seine Zelte mitten in der City auf. Darüber hinaus steht am Freitag der Stadtrundkurs Zwickau auf dem Programm – wir bringen die Rallye also direkt zu den Menschen. Entsprechend groß ist der Besucheransturm“, erklärt Carsten Mohe. „Aus Fahrersicht ist diese Veranstaltung sehr anspruchsvoll. In diesem Jahr wartet die ,Sachsen‘ zudem mit zahlreichen neuen Prüfungen auf. Der Schotteranteil ist ebenfalls etwas höher als noch im Vorjahr“, erklärt der Crottendorfer. 

Der schnelle Clio R3T-Pilot übernimmt bei seinem Heimspiel die Rolle des Gejagten: „Wir führen in beiden Championaten und stehen dementsprechend unter einem gewissen Druck. Aber das wollen wir so gut wie möglich ausblenden und den Fokus voll und ganz auf diese Rallye legen. Die Saison ist noch lang und die Konkurrenz sehr stark“, betont der Lokalmatador. Dabei erhält der Geschäftsführer eines Renault Autohauses am kommenden Wochenende besonders starke Unterstützung: „Wir freuen uns sehr, dass wir in Zwickau Gäste unseres langjährigen Sponsors Total begrüßen dürfen. Für das gesamte Team ist das eine tolle Gelegenheit, Danke zu sagen und den Menschen die Faszination dieses Sports näher zu bringen.“ 

Die AvD Sachsen Rallye führt über zwölf Wertungsprüfungen (WP) mit 132,34 Kilometern. Los geht es bereits am Freitagabend, dann stehen die ersten vier WP auf dem Programm. Die Samstagsetappe umfasst acht Prüfungen über 100,60 Kilometer. Das Team Mohe Rallyesport geht wie gewohnt mit dem perfekt vorbereiteten Renault Clio R3T an den Start. „In der Vergangenheit spielte das Wetter bei der Sachsen-Rallye häufig eine große Rolle. Sollte es regnen, kann die Wahl der richtigen Reifen über Sieg und Niederlage entscheiden. Wie bereits bei den beiden vorangegangenen Läufen profitieren wir erneut vom neuen Motor-Mapping von Renault Sport. Die Software ermöglicht eine nochmals verbesserte Traktion auch bei rutschigen Straßenverhältnissen“, erläutert Mohe.