Samstag, 16. Dezember 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Challenge
26.07.2017

Beule Kart Racing-Team glänzt mit fünf Podestplätzen in Genk

Beim dritten Lauf zur ROTAX MAX Challenge Germany im belgischen Genk glänzte das Beule Kart Racing-Team am vergangenen Wochenende gleich mit fünf Podiumsplätzen.

In der Micro-Klasse lieferten sich Moritz Schmeiß und Enrico Förderer packende Rennen. Das erste Rennen entschied Förderer ganz knapp für sich, die Rennen zwei und drei gingen auf das Konto von Moritz Schmeiß. Auch Nikita Gense mischte noch vorne mit, kam aber nie richtig in Schlagdistanz zu Schmeiß und Förderer. So sicherte sich am Ende Moritz Schmeiß den Tagessieg vor Enrico Förderer und Nikita Gense. In der Meisterschaft baute Schmeiß seine Führung deutlich aus und kann schon langsam an den Titel denken, wenn es so weiter für ihn läuft.

Anzeige
In der Klasse der DD2 bot Pascal Marschall eine perfekte Performance, musste sich jedoch in allen drei Rennen als Zweiter hinter Martin Henckel Mortensen Chancenlos geschlagen geben. In der Meisterschaft ist für den Nürnberger noch alles offen. Lediglich zwei Punkte trennen ihn vom Führenden.

Patrick Henke startete als Gast in der Klasse der Klasse DD2 Master und zeigte erneut sein ganzes Können. Zwei Siege und ein zweiter Platz reichten im Tagesklassement für den Tagessieg.

„Fünfmal Podium ist schon beachtlich“, resümierte Teamchef Achim Beule nach der Veranstaltung. „Für die Meisterschaft wird Ampfing sehr, sehr wichtig für uns werden“, so Beule weiter.

Die vorletzte Veranstaltung in diesem Jahr findet vom 18. bis 20. August im bayrischen Ampfing statt.