Mittwoch, 21. April 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Ostdeutsche Kart-Challenge
31.03.2017

Grandioser Saisonauftakt der OKC in Niedergörsdorf

Die DMV Ostdeutsche Kart-Challenge (OKC) präsentierte sich am 25. und 26. März 2017 auf der Kartbahn inNiedergörsdorf. Das herrliche Wetter ist so nicht erwartet worden und trug zu einer guten Stimmung bei. Die Teilnehmerzahlen wurden immer wieder nach oben angehoben, sodass letztlich fast 70 Fahrer am Start waren – ein Erfolg für die erste Veranstaltung der OKC.

Es waren lange keine Veranstaltungen dieser Art auf der Kartbahn in Niedergörsdorf zu Gast, aber Bahn und Serie haben gemeinsam Lösungen gefunden und das Beste daraus gemacht. Und für die Saison 2018 ist bereits einen neuer Termin vereinbart.

Anzeige
Auf der Internetseite der OKC, www.okc24.de, gibt es den neuen Button „Livestream“. Außerdem versucht die Serienorganisation weitere Livestreams der kommenden Veranstaltungen auf Youtube zu streamen. Alle Livestreams sind auch nach den Veranstaltungen als Videos auf dem Youtube-Kanal der OKC zu sehen.


Alpha Klasse

In der Alpha Klasse waren wieder die kleinsten aus der Kartschule mit dabei. Gleichmäßigkeitsrunden waren angesag – das perfekte Training für die Alpha Klasse. „Ein großes Dankeschön an Alexander Klügel, Paul Lehmann und Morrison Class. Wir hoffen sehr, dass sich diese Klasse im Laufe dieser Saison noch verstärkt“, so die Veranstalter.


Rotax Max Micro / Bambini Klasse

In der Micro-Klasse war die Nervosität zu spüren und keiner hatte irgendetwas zu verschenken. Auf Platz eins fuhr Hugo Güttel, gefolgt von Marco Dittmann, Lucy Bollert, Nico Carl Schrock und Amadeus Klement. Im zweiten Lauf platzierte sich auf Platz eins Hugo Güttel – gefolgt von Marco Dittmann, Lucy Bollert, Amadeus Klement und Nico Carl Schrock.


Rotax Max Mini Klasse

Die Mini-Klasse bot den Zuschauern einen spanenden ersten Lauf, den Dennis Thiem auf Platz eins beendete, Richard Thomas auf Position zwei und Alfred Muhs als Dritter. Im zweiten Lauf platzierte sich Dennis Thiem auf Platz eins, der Neueinsteiger Leon Arndt fuhr auf Platz zwei und auf Position drei konnte sich David Stastkova platzieren. 


Rotax Max Junior Klasse

Das Starterfeld mit einer Handvoll RMC-Fahrern war eine starke Klasse. In Lauf 1 konnte Lennart Wolf auf Platz eins fahren, Platz zwei erreichte Maximilian Krupper und auf Platz drei kam Flint Schniggenberg ins Ziel.

Im zweiten Lauf hingegen fuhr Denny Berndt auf Platz eins, Lennart Wolf fuhr Position zwei ein und Flint Schniggenberg erreichte Platz drei.


Rotax Max Senior

Die Klasse Rotax Max Senior war beim Auftakt noch schwach besetzt, es wird aber ein Teilnehmerzuwachs erwartet. Im ersten wie auch im zweiten Lauf konnte sich Felix Behrends über den Sieg freuen, auf dem zweiten Platz kam jeweils Franziska Blohm ins Ziel.


Fun Klasse

Im ersten Lauf gewann Alexander Schulz, auf Platz zwei kam Uwe Hesse und auf Position drei fuhr Julius Laesecke ein. In Lauf 2 sicherte sich Uwe Hesse den Sieg und ließ Alexander Schulz auf Platz zwei hinter sich. Julius Laesecke hatte einen Ausfall zu verzeichnen.

Master-Fahrer Karl Krökel fuhr sowohl im ersten als auch zweiten Lauf auf Platz eins.


Rotax Max Senior Master

Die Rotax Max Senior Master präsentierte sich erneut als starke Klasse, die sich bereits seit einigen Jahren fest in der Serie etabliert hat. Mit 13 eingeschriebenen Fahrern wird es eine aufregende Saison werden. Im ersten Lauf kam Marko Winkler vor Dennis Wehdeking und Jens Teuscher in Ziel. Im zweiten Lauf stellte sich Marko Winkler auf das oberste Treppchen, Jens Teuscher fuhr Platz zwei ein und Tiemo Strecke wurde Dritter. Die schnellsten Rennrunden fuhr Marko Winkler.


GKC 100

Die Teilnehmer der Klasse GKC 100, die ihr erstes Rennen in der OKC absolvierte, waren bereits sehr früh angereist, um hart zu trainieren. Mit 15 Startern gut besetzt, riefen die Karts Erinnerungen an die Neunziger hervor. Im ersten Lauf konnte sich Patrick Eder durchsetzen, ihm folgten Patrick Labusch und Patric Wiedersporn auf den Positionen zwei und drei.

Im zweiten Lauf gewann der zuvor Zweitplatzierte Patrick Labusch, während Michael Jansen und Torsten Pezzolla die Top-Drei komplettierten. 


KZ2-Klasse

Am Samstag beim Training waren noch einige KZ2-Piloten mehr auf der Strecke, am Rennsonntag waren es leider nur noch fünf Schalterfahrer. Im ersten Lauf gewann Luca Marcon vor Kevin Pöpke, Daniel Radowski, Steffen Höft und Marcus Einsporn. Im zweiten Lauf fuhr Luca Marcon den Sieg ein. Danach kamen Kevin Pöpke, Daniel Radowski, Marcus Einsporn und Steffen Höft ins Ziel. Eine mitstartende DD2-Fahrerin holte in beiden Läufen Platz eins.

„Abschließend Danke an alle Helfer und an die Streckensicherung, die hier ganze Arbeit geleistet haben“, zeigen sich die Veranstalter zufrieden.

Die nächste Veranstaltung wird am 29. und 30. April 2017 im Motodrom Belleben stattfinden.