Sonntag, 9. Mai 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Lamborghini Super Trofeo
18.02.2017

Nächster Sieg für Breukers und Jefferies

Nur eine Woche nach dem Saisonauftakt in Abu Dhabi trägt die Lamborghini Super Trofeo Middle East in Dubai ihr zweites Rennwochenende aus. Das Duo Breukers/Jefferies gewannen erneut.

Nach ihrem Sieg auf dem Yas Marina Circuit konnte das junge Duo Rik Breuers (Niederlande) und Axcil Jefferies (Simbabwe) ihren zweiten Erfolg für ihr Team GDL Racing feiern.

Beim 20-minütigen Qualifying der 15 Lamborghini Super Trofeo Huracan sorgteHendrik Still (Konrad Motorsport) noch für eine kleine Überraschung, als er die Pole Position für Rennen 1 einfuhr. Aufgrund seiner großen Erfahrung bei den 24 Stunden Dubai, ließ der deutsche Pilot den Rest der starken Piloten hinter sich. Und auch beim Start und der Anfangsphase gelang es dem schnellen 29-jährigen geschickt Axcil Jefferies hinter sich zu lassen. Eine Safety car-Phase brachte die Autos dann aber wieder zusammen. "Das war natürlich kein Vorteil für uns, da ich den Abstand nicht weiter vergrößern konnte."

Anzeige
Nach dem Pflicht-Boxenstopp des 50 Minuten-Rennens änderte sich die Reihenfolge dann aber. Axcil Jefferies übernahm beim frühstmöglichen Zeitpunkt von Breukers und Still übergab an Paul Scheuschner. Jefferies ging an Scheuschner vorbei, der auf Platz vier hinten Andrew Haryanto (GDL Racing) und dem Duo Carrie Schreiner/Richard Goddard (FFF Racing) zurückfiel.

Der Sieg war am Ende dann aber doch noch einmal fraglich, da die Rennleitung eine Zehn-Sekunden-Strafe aussprach. Breukers hatte wohl die Strecke zu oft verlassen. Doch Jefferies verbuchte im Ziel trotzdem noch 7,047 Sekunden Vorsprung vor Haryanto und Carrie Schreiner/Richard Goddard.

In der Wertung der PRO-Meisterschaft führen nach drei Rennen Carrie Schreiner/Richard Goddard vor Rik Breukers und Axcil Jefferies. In der PRO-AM gibt es ebenfalls die deutsche Flagge ganz oben. Hier stehen Hendrik Still und Paul Scheuschner auf Platz 1.