Samstag, 24. Juni 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
01.02.2017

SRP Racing ergänzt Angebot mit TM

SRP Racing um Teamchef Maik Siebecke kann auf eine erfolgreiche Saison 2016 zurückblicken und legt dieses Jahr noch eine Schippe drauf. Ab sofort wird die Mannschaft neben dem erfolgreichen Modena-Motor auch die beliebten TM-Aggregate vertreiben.

Die vergangenen Saison zählt mit Sicherheit zu den erfolgreichsten des Unternehmens. Mit Fabian Federer gewann SRP Racing die KZ2-Europameisterschaft und den Vizetitel im KZ2 Super Cup. SRP Racing vertraute dabei auf die Markenkombination CRG / Modena und setzte mit diesem Erfolg einen Meilenstein in der Firmengeschichte.

Doch darauf will man sich nicht ausruhen. In der kommenden Saison wird SRP Racing neben Modena auch TM als Marke ins Sortiment aufnehmen. „Wir sind mit Modena sehr zufrieden und auch äußerst erfolgreich. Aufgrund unserer engen Zusammenarbeit mit CRG haben wir für die neue TM Black-Edition die exklusive Vertretung für Deutschland bekommen, welche unser Sortiment perfekt ergänzt”, erklärt Maik Siebecke, und ergänzt: „SRP Racing ist vorwiegend im Schaltkartbereich zu Hause und wir können mit Modena und TM auf zwei Spitzenprodukte zurückgreifen. TM ermöglicht uns darüber hinaus den Vertrieb der OK-Motoren – ein Sektor, aus dem wir zunehmend mehr anfragen bekommen.

Anzeige
SRP bietet bereits eine überarbeitete und optimierte Version des TM KZ10C Black Edition an, welche bereits erste Erfolge bei der WSK eingefahren hat. Der Vertrieb, der Ersatzteilservice und die Betreuung der Modena-Motoren werden wie gewohnt fortgesetzt. SRP Racing wird 2017 unter anderem bei der Schaltkart-Europameisterschaft und -Weltmeisterschaft, der Deutschen Kart Meisterschaft und im ADAC Kart Masters antreten. Fabian Federer wird wie schon 2016 den italienischen Stützpunkt von SRP Racing leiten.

Informationen zum Team gibt es unter www.srp-racingshop.com.