Samstag, 25. November 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
19.10.2017

RMW motorsport bei der IAME-X30-WM in Le Mans

Am vergangenen Wochenende fand das größte, weltweite Event der IAME X30 Kategorie statt. Bei der Weltmeisterschaft im französischen Le Mans gingen insgesamt 450 Teilnehmern in den sechs ausgeschriebenen Klassen an den Start. Max Kannegießer startete in der mit 144 Startern am stärksten besetzen Klasse der X30 Senioren.

Sein Training auf der für ihn neuen Strecke begann er bereits am Dienstag. Ebenfalls neu für ihn waren die deutlich härteren roten Komet-Reifen und die Tatsache, dass wieder ohne Vorderradbremse gefahren wurde. Er steigerte sich Tag für Tag und Runde für Runde. Beim Abschlusstraining platzierte er sich in den Top-50, somit waren die Hoffnungen auf eine Qualifikation für die finale Rennen groß. Leider musste Max lernen, was eine kleine Unachtsamkeit bedeutet und fand sich 90 Plätze weiter hinten wieder.

Anzeige
Er kämpfte in den Heats, um weiter nach vorne zu kommen, aber er lernte auch wie auf internationaler Ebene Rennen gefahren werden und so wurde Max unverschuldet in einige Kollisionen verwickelt. Am Samstagmittag musste er dann feststellen, dass es nicht fürs Finale gereicht hatte. Trotzdem hatte er sich in jedem Heat weit nach vorne gekämpft und sein Können unter Beweis gestellt.

Jetzt ist die Saison für das Team zu Ende und die neue startet bereits im November. Das Team RMW motorsport wird die Zeit bis zum Saisonstart nutzen, um noch einige Testkilometer vor dem Wintereinbruch abzuspulen.