Samstag, 25. November 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
07.11.2017

CRG präsentiert neue Chassis

Viele Design- und technische Innovationen präsentiert CRG mit seinen neuen Produkten. Das attraktive neue Aussehen des Chassis, das mit dem Namen des Fahrers anpassbar sein wird und das neue Aufkleber-Kit runden das Paket ab.

Von der technischen Seite her ist die Hauptneuheit die Einführung von zwei neuen Chassis für die Direktantriebsklassen: das 30mm/32mm KT4 Modell und das Heron 30mm Chassis mit einer speziellen Geometrie.

Das Modell KT2 mit 30mm-Rahmendurchmesser ist weiterhin das Chassis, das speziell für OK und für die wichtigsten Marken-Serien entwickelt worden ist. Es wurde keine wirklich große Änderung am Chassis vorgenommen. Die Modelle KT4 und Heron sind stattdessen Neuheiten. Das HERON-Modell greift die Konzepte eines CRG-Chassis aus den 90er Jahren auf und paart es mit aktuellen Technologien. Das Heron hat ein bestimmtes Chassis-Layout mit dem zentralen Querträger, der mit dem vorderen Ende verbunden ist. Die Geometrie des KT4-Chassis ist weiter in die Mitte gerückt und kombiniert einen 30mm Rahmen mit 32mm Querträger. Alle Modelle sind für R-Line Naben aus Magnesium, Magnesiumräder und neue VEN 11 DD Bremssysteme geeignet.

Anzeige
In Bezug auf die Schalterkarts wurde das Chassis mit einigen technischen Eingriffen aktualisiert, um die Reifen effektiver zu nutzen. Der Schwerpunkt des erfolgreichen Modells Road Rebel wurde auf die Reifen der wichtigsten Rennserien angepasst, wodurch Kurvenverhalten, Bremsen und Traktion verbessert wurden. Die Leistung wurde auch durch eine leichte Änderung der hinteren Spur optimiert. Alle KZ-Modelle dieser Baureihe sind mit Magnesium-R-Line-Naben, Magnesiumrädern und neuen VEN 11 KZ-Bremssystemen ausgestattet. Wichtige Arbeit wurde auch rund um das Bremssystem geleistet hier gibt es neue Bremsscheiben und Bremsbeläge. Die neue Verkleidung und Halterungen wurden optimiert und sorgen für eine wichtige Gewichtsverbesserung. Dazu kommt ein neues Lenkrad mit 340mm Durchmesser und angehobenen Speichen. 

Die größte Veränderung bezüglich der neu homologierten Verkleidungen ist am Frontend, das im Mittelteil mit einem neuen Layout aktualisiert und verbreitert wurde. Dies dient dazu, den Luftwiederstand zu verbessern und mehr Sicherheit zu bieten. Der vordere Nummernhalter wurde ebenfalls leicht verändert, während die Stützen der seitlichen Pads modifiziert wurden, um eine große Gewichtsreduzierung zu erreichen.

Die neuen Chassis werden in den nächsten Tagen über das CRG-Vertriebsnetz verfügbar sein.