Freitag, 24. November 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Dacia Logan Cup
02.11.2017

Erneuter Podesterfolg für Sönke Brederlow im ADAC Logan Cup

Beim siebten Lauf des ADAC Logan Cup in Oschersleben feierte Sönke Brederlow einen erneuten Podesterfolg. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Andreas und Marco Roloff von Hard Speed Motorsport erreichte der gebürtige Leeraner auf der zweiten Position das Ziel. In der Meisterschaft liegt das Trio vor dem letzten von acht Rennen nun souverän in Führung.

Dabei kam das Starterfeld im ADAC Logan Cup am Sonntagmorgen nur langsam in Fahrt: Ein starkes Unwetter mit Regen und Sturm sorgte sogar für eine zeitweise Unterbrechung des Freien Trainings. Anschließend klarte der Himmel über der Motorsport Arena in Oschersleben jedoch auf und das zweistündige Rennen fand bei trockenen Bedingungen statt.

Anzeige
Im Qualifying hatte Sönke Brederlow den rot-weißen Rennwagen von Hard Speed Motorsport zuvor auf die vierte Startposition gefahren. Teamkollege Marco Roloff absolvierte den Start und konnte den Anschluss an die Spitzengruppe halten. Nach einem kurzen Stint von Andreas Roloff übernahm Sönke Brederlow schließlich das Cockpit. Der 26-Jährige kämpfte sich in der letzten Stunde des Rennens auf die zweite Position nach vorne.

Das Saisonfinale im ADAC Logan Cup findet am 18. November in der Motorsport Arena in Oschersleben statt. Vor dem letzten Rennen des Jahres führt Sönke Brederlow die Gesamtwertung gemeinsam mit seinen Teamkollegen souverän an. „Es muss schon einiges schieflaufen, damit uns der Titel noch aus den Händen rutscht“, so Brederlow. „Wir sind zuversichtlich. Aber wir wollen den Tag nicht vor dem Abend loben.“