Freitag, 21. Juli 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTC
09.03.2017

Bastuck Motorsport erneut mit KIA im DTC

Im vergangenen Jahr sind zwei brandneue KIA pro cee´d GT/R mit 1.6l Turbomotor und rund 300 PS in den Hallen bei Bastuck im Saarland entstanden. Auch 2017 gehen die asiatischen Rennboliden in der Klasse Superproduction des Deutschen Tourenwagen Cup wieder auf Punktejagd. Die ersten Tests stehen kurz bevor, sodass die Vorbereitungen auf den Saisonauftakt in Monza in vollem Gange sind. 

Nachdem das Team Bastuck nach vielen Jahren im historischen Motorsport im vergangenen Jahr mit selbst entwickelten Renntourenwagen im DTC als eigenes Team auftrat, werden 2017 die gewonnenen Erfahrungen und Daten für erneute Renneinsätze genutzt. „Ich bin selbst viele Jahre lang im Tourenwagen gefahren und unsere Teammitglieder bringen jede Menge Motorsport Know-How mit. Das mussten wir nutzen und wie geht das besser als in einem eigenen Team“, erklärt Rainer Bastuck. 

Anzeige
Die beiden KIA pro cee´d GT/R haben über den Winter ein ordentliches Update bekommen und sind startbereit für die Saison. „Wir haben viel optimiert, um das Maximum aus den Fahrzeugen herauszuholen“, so Johannes Leidinger, der die Entwicklung leitet und selbst ebenfalls viele Jahre als Fahrer auf den Rennstrecken unterwegs war. „Die Verfeinerungen des Fahrwerks und der Standfestigkeit standen ganz oben im Lastenheft“, fasst Leidinger zusammen. 

In Kürze geht das Team das erste Mal zum Testen auf die Strecke und bietet interessierten Fahrern die Möglichkeit, den KIA pro cee´d GT/R kennenzulernen.