Montag, 20. November 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DKM
10.05.2017

Niels Tröger feiert DJKM-Auftakt mit Podestplatz

Zu dem ersten Rennen in Deutschlands höchster und stärkster Kartrennserie ging es für Niels Tröger am vergangenen Wochenende nach Ampfing. Beim Auftakt der Deutschen Junioren Kart Meisterschaft zeigte der Nachwuchspilot auf Anhieb seine ganze Klasse und behauptete sich unter den international erfahrenen Piloten. Am Ende raste Tröger auf das Siegertreppchen. 

160 der besten Kartpiloten aus aller Welt duellierten sich zum Auftakt der Deutschen Kart Meisterschaft auf dem anspruchsvollen Schweppermannring um die ersten Punkte in der Rennserie. Darunter auch 43 Fahrer bei den Junioren – und einer davon war Niels Tröger vom CRG TB Racing Team. „Ich bin sehr gespannt darauf, was mich auf der Strecke erwarten wird, will mich aber auf gar keinen Fall verstecken.“

Anzeige
Dazu hatte er auch keinen Grund: Niels Tröger fand schnell in seinen Rhythmus und belegte im Qualifying den starken dritten Rang mit fünf Tausendstelsekunden Rückstand auf die Spitze. Im ersten Vorlauf startete Niels dann gleich bis auf den tollen fünften Platz durch und lag so auf Kurs Pokalränge. Der zweite Rang im letzten Heat bedeutete dann die fünfte Position als Ausgangslage für die Rennen. 

Gleich im ersten Lauf bewies Niels, dass er der Herausforderung in der Deutschen Junioren Kart Meisterschaft absolut gewachsen ist. Stark arbeitete er sich auf den vierten Rang vor und sicherte sich somit den ersten Siegerpokal des Tages. Doch damit nicht genug: Auch im letzten und entscheidenden Rennen landete der CRG-Pilot auf dem tollen fünften Platz und somit erneut in den Pokalrängen. Die tolle Leistung in Ampfing wurde mit dem dritten Rang in der Meisterschaft dann perfekt abgerundet. 

„Ich bin überglücklich und freue mich riesig, so einen guten Start hingelegt zu haben. Das gibt mir Auftrieb für die nächsten Wochen und Monate“. In drei Wochen (26.-28.05.) geht es für ihn dann in der Deutschen Junioren Kart Meisterschaft in Kerpen weiter. Auf dem Erftlandring will Niels Tröger an die tolle Performance aus Ampfing anknüpfen.